What’s in my bag?

Frühjahr, weg mit den Winterfarben und den dicken Jacken. Jetzt ist Zeit für helle strahlende Farben. Nachdem ich lange genug meine Wintertaschen (ja ich habe Sommertaschen und Wintertaschen) mit meinem gesamten Hausrat herumgeschleppt habe, ist es Zeit für etwas Frisches.

Apropos Hausrat, in meiner Tasche trage ich normalerweise ein Buch mit mir herum. Nur so für den Notfall. Sollte ich im Lift stecken bleiben, mein Auto verrecken oder ich auf irgendjemanden warten – dann kann ich es zücken, mein Taschenbuch. Aktuell ist es allerdings mein ipad auf dem ich gerade das „Buch der Nacht“ von Deborah Harkness verschlinge.

Wie dem auch sei – schon seit über einem Jahr liebäugle ich mir Michael Kors. Nun entdeckte ich aber auf Net-a-porter (http://www.net-a-porter.com) eine Tasche in hellblau. Man muss sich das ja mal auf der Zunge zergehen lassen – in HELLBLAU!!!

IMG_0213

Zwei Wochen blieb ich standhaft und dann konnte ich nicht anders, als dieses Schmuckstück zu bestellen. Mittlerweile meint meine Mum, dass diese Tasche nur einen Fehler hat: Es sei nicht ihre Tasche, sondern meine. (Aber Mama, ich borg sie Dir gern.)

IMG_0211

Auch die Größe dieser Jet Set Tote in königsblau ist perfekt. Zudem hat sie oben einen Reißverschluss – ein Muss für meine Taschen. In den Außentaschen ist genug Platz für diversen Kleinkram wie Jutebeutel für den Markt oder Gackerlsackerl für den Hund.

Doch was ist in der Tasche?

Immer mit dabei ist mein kleines Beautytäschchen von Guerlain. Unglaublich, was in diesem kleinen Teilchen Platz hat.

IMG_0226

IMG_0218

Damit ich für alle Fälle gerüstet bin, trage ich stets meine Survival Ausrüstung mit mir herum, die aus Puder (Make Up Forever), Labello, einer Parfümprobe (Sisley), mattierenden Puderblättchen von Essence, EOS Handcreme, einem Sanitizer von Bath And Body Works in LAVENDEL!!!, zwei Lippenstiften und Ingwer Bonbons besteht.

Damit bin ich nun wirklich für alle Eventualitäten des Kleinstadtlebens gerüstet.

IMG_0220

Damit in meiner Michael Kurs Tasche kein Chaos herrscht, nutze ich gern die Seitenfächer, die perfekt für das Handy und Krimskrams sind. Es gibt allerdings auch noch eine kleine Innentasche mit Zip, sowie einen Schlüsselhalter in der Tasche, der mit einem kleinen Karabiner versehen ist und dem Schlüsselsuchen ein Ende bereitet.

IMG_0221

IMG_0216

IMG_0214

Was tragt ihr so in Eurer Tasche mit herum? Eurer halbes Leben? Eure Essentials oder eher nur das Smart Phone?

Advertisements

11 Gedanken zu “What’s in my bag?

    1. Naja, ich kaufe normal auch nicht solche Taschen, aber da ich bei einem Raubüberfall meine liebste Tasche von Gina George and Lucy lassen musste, habe ich mich ein bißchen selbst belohnt. Manchmal muss das sein 😉 Alles Liebe und auch Dir noch einen schönen Sonntag! 😀

      Gefällt mir

  1. ich bin eigentlich gar kein großer fan von den michael kors taschen. das liegt aber einfach an mir. ich finde, dass das material immer bisschen billig aussieht. ich kann aber verstehen, dass andere die total toll finden 🙂 ich sehe die auch ganz oft irgendwo und generell ist michael kors ja ein echt toller designer. ich liebe seine kleidung

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Endlich ein Hourglass Blush… oder Favoriten im April | Lavender Province

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s