Endlich ein Hourglass Blush… oder Favoriten im April

Schon bei meinem letzten Besuch in einem amerikanischen Sephora wollte ich unbedingt so einen Blush von Hourglass haben. Allerdings schreckte mich der Preis dann doch ein wenig ab und ich investierte stattdessen in eine Hose fürs Laufen. Man setzt halt Prioritäten.

Vor einiger Zeit hatte der Online Shop Net-a-porter keine Versandkosten. Ich berichtete damals von meiner hellblauen Michael Kors Tasche. (https://lavenderprovince.wordpress.com/2015/03/14/whats-in-my-bag/ )Die Tasche liebe ich noch wie in der ersten Minute und wurde bereits mehrmals darauf angesprochen, da dieses Modell bereits ausverkauft ist und schwer zu bekommen. Auch ein Portemonnaie in der selben Farbe zu bekommen ist ein Ding der Unmöglichkeit, wie ich bei meinem letzten Besuch im Michael Kors Store in Wien feststellen musste.

Aber zurück zu Hourglass: ich bestellte mir also nach langem hin und her das Ambient Lightning Blush im Farbton „dim infusion“. Dim infusion gibt uns nicht wirklich Aufschluss über die Farbfamilie. Die Oberfläche des pfirsichfarbenen Rouges ist mit kleinen sandfarbenen Schimmeradern durchzogen – beinahe erinnert es mich an einen feinen Sandstrand, der in der Abendsonne schimmert.

IMG_0311

Die elegante Verpackung in einem warmen Kupferton veredelt natürlich das Produkt und bereitet mir jedes Mal beim Öffnen Freude. Das Blush ist gerade richtig pigmentiert, ich mag zu sehr pigmentierte Produkte nicht so gerne, da man höllisch beim Auftragen aufpassen muss, nicht wie ein Clown zu wirken. So zaubert „dim infusion“ eine unbeschreibliche Frische ins Gesicht, ohne geschminkt zu wirken.

Gerade nach dem Winter braucht man schließlich ein wenig Frische und verzehrt sich nach Sonne, Frühling und Grün. Das Grün trage ich gern als Dahlia Noir L’Eau von Givenchy bei mir. Der Duft erinnert mich an Frühjahr, Grün, erste Knospen, die allerdings noch von einem Hauch Ernsthaftigkeit und Dunkelheit dem Winter zu entkommen versuchen.

Damit dem Winter erst gar keine Chance bleibt, trage ich auf meinen Nägeln am liebsten Kupfer oder Bronze – entweder in der Form von Schmuck oder Nagellack. Schmückt ja beides die Hände, oder?

Im Moment liebe ich Penny Talk, der leider kaum mehr zu bekommen ist, allerdings könntet Ihr auch Buy me a Cameo, beider von Essie, auftragen. Ich finde, diese beiden ähneln sich sehr stark, wobei Penny Talk etwas mehr in die Richtung Kupfer und daher violettstichiger ist.

IMG_0307

Aber weg von Blush und Nagellack: Damit meine Frühlingshaut optimal gepflegt wird und ich im Moment alle vorhandenen Luxusgrößen und Backups aufbrauchen möchte, bevor ich mich bewusst für ein neues Pflegeprodukt entscheide, bin ich bei Estée Lauder Advanced Night Repair gelandet. Es macht die Haut angenehm zart – ich verwende es gern unter einer Nachtpflege, wenn meine Haut spannt. Fühlt sich meine Haut normal an, dann trage ich nur zwei, drei Tropfen von diesem dickflüssigem Serum auf.

Was mich persönlich allerdings am Nachkauf hindert ist der Geruch, der sehr nach Pfirsich duftet – manche lieben ja fruchtige Düfte – ich nicht. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.

IMG_0306

IMG_0308

Am Rande des letzten Fotos sehr ihr noch zwei weitere Lieblinge, nämlich den Blush von Essence aus der Cinderella LE und das Augenbrauenpuder von So Susan. Aber das zeige ich Euch ein anderes Mal …

By the way: Was haltet Ihr von Brow Powder? Flop oder Top?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s