Was darf mit auf Urlaub? Teil 1.

Neigt ihr wie ich zu Übergepäck und übervollen Taschen? Willkommen in meiner Welt. Für viele ist gerade jetzt Hauptreisezeit und ich stelle mich vor jeder Reise der Herausforderung, nichts zu Hause zu vergessen.

Damit ich nicht so vieles zu Hause lasse, versuche ich es seit meiner Italienreise mit einem System: Ich unterteile meine Kosmetikprodukte in Gruppen:

Gesicht

Körper

Haare

Dekoratives

Sonnenpflege

image

Damit nichts zu Hause zurück bleibt, baue ich mir die Gruppen auf meinem Schminktisch auf und die Sachen dürfen erst dann in das Kosemtikköfferchen springen, wenn alle Passagiere der Gruppe anwesend sind. Zum Beispiel brauche ich für die Gesichtspflege Reinigung, Toner, Serum, Tagespflege, Nachtpflege, Peeling und Maske.

image

Für den Urlaub spare ich mir gern diverse Luxusgrößen auf, auch wenn diese nicht unbedingt meiner täglichen Pflege zu Hause entsprechen. Manchmal reagiert meine Haut dann ein wenig gestresst, aber im Großen und Ganzen kenne ich meine Neurodermitis Haut recht gut und weiß, was ihr bekommt und wo sie zu streiken beginnt.

Wenn ihr extrem empfindliche Haut habt, dann hebt kleine Tiegel und Fläschchen auf und befüllt sie für den Urlaub mit der Standardgesichtspflege, die ihr auch zu Hause habt.

Ich habe als Reinigung eine 20g Tube von Burt*s Bees Deep Cleansing Cream. Die Tiefenreinigungscreme, mit Seifenrinde und Kamille, riecht für mich etwas chemisch und die Konsistenz ist etwas zu fest. Auf der Haut fühlt sie sich nicht schlecht an, doch für zu Hause bevorzuge ich trotzdem andere Produkte. Für den Urlaub jedoch wunderbar geeignet.

Als Toner verwende ich auf Reisen das Venus Facial Tonic, daran gibt es an und für sich nicht viel auszusetzen, doch bleibt nach dem Auftragen ein leichtes Spannungsgefühl zurück.

Eines meiner liebsten Seren ist und bleibt das Bi Serum von Clarins. Auch hier habe ich eine kleine Luxusgröße mit einem pippettenartigen Verschuss. Das Serum spendet meiner Haut viel Feuchtigkeit und ich mag den erdigen Geruch.

Meine Urlaubstagespflege ist äußerst luxuriös, da von Sisley. Die All Day All Year bietet meiner Haut gleichzeitig eine Anti-aging Unterstützung und soll die Haut erstrahlen lassen. Tatsache ist, dass ich den Geruch spitze finde und das Format der 10ml Tube schätze. Die leichte Creme duftet dezent nach Minze und Menthol, was für mich eine sommerliche Pflege ausmacht.

Im Urlaub widme ich mich ganz gern ausgiebig der Gesichtspflege und da ich ansonsten eher peelingfaul bin und mich die kleinen Körnchen im Gesicht stören, nehme ich mir nun wirklich die Zeit meine Haut zu verwöhnen. Mit in das Beautycase durfte von Origins Modern Fricition Nature`s gentle dermabrasion. Der Duft ist irgendwo zwischen Gurke und Pfirisch anzusiedeln, ein typischer jugendlicher Duft von Origins. Die Körner des Peelings sind sehr fein und man muss sie wirklich sehr gründlich abspülen.

Was wäre ein reiner Entspannungstag im Urlaub ohne Pflegemaske. Ich habe auf Grund der kleinen Größe die Sensai Cellular Performance Mask mitgenommen, die in der Beauty Box war.

Als Nachtpflege mag ich besonders gern verschiedene Öle. Aktuell verwende ich das Blue Orchid Face Treatment Oilvon Clarins. Es dauert nach dem Auftragen zwar einige Zeit, bis das Produkt einzieht, doch nächsten Morgen fühlt sich die Haut wunderbar weich an.

image

Verwendet ihr nur abgestimmte Pflegeserien im Urlaub oder verwendet ihr auch mal diverse Proben?

Meine Haut macht hierbei zum Glück ohne Probleme mit, solange ich bei Produkten bleibe, die ich vertrage. Klar, viele haben eine extrem empfindliche Haut und müssen aufpassen, dass sie die Pflege ja nicht wechseln.

Advertisements

4 Gedanken zu “Was darf mit auf Urlaub? Teil 1.

  1. Pingback: Was darf mit auf Urlaub? – Teil 2 | Lavender Province

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s