Master Lin oder Eintauchen in eine neue Pflegewelt

Vor einigen Tagen durfte ich zusammen mit einigen anderen Bloggerinnen Master Lin in Leopoldsdorf besuchen. Gespannt und nach zahlreichen Klicks durch die Firmenhomepage fuhr ich also nach Leopoldsdorf (jaja, nicht Leobersdorf, wie ich ursprünglich geglaubt hatte, weil ich mich verlesen hatte). Dort angekommen wurden wir bereits sehr herzlich empfangen.

Leider hatte ich meine Kamera zu Hause vergessen und so musste mein Handy als Ersatz herhalten…

IMG_1183

IMG_1179

Wer oder was ist nun Master Lin?

Master Lin ist eine Naturkosmetiklinie, die auf dem Prinzip von Yin und Yang, so wie TCM (Traditionelle chinesische Medizin)beruht. Die Produkte basieren auf sehr alten, traditionellen chinesischen Rezepturen, die mit Feingold, Perle und Ginseng, so wie handverlesenen Kräutern hergestellt werden.

Bereits kleine Elemente der Umwelt können das Wohlbefinden, die innere Balance des Menschen stärken und so bekommen Düfte, Farben und Essenzen einen neuen Stellenwert.

Die Person des Master Lin ist ein Meister für Feng-Shui, der als buddhistischer Mönch in Taiwan lebte.

Die Gründerin von Master Lin erlitt auf einer ihrer Reisen nach Asien eine Lebensmittelvergiftung, wodurch die mit der TCM (Traditional Chinese Medicine) in Berührung kam. Die TCM inspirierte sie auch zu den Produkten von Master Lin.

Zum Frühstück bei Master Lin

Wie bereits erwähnt, kannte ich zwar den Namen der Produkte, hatte aber selber noch nie etwas von Master Lin probiert und so war ich extrem gespannt, ein wenig hinter die Kulissen blicken zu dürfen.

Als Kosmetikjunkie beschäftigt man sich zwar regelmäßig und ausgiebig mit Cremes, Gesichtswässerchen und Sprays, doch wie ein Produkt eigentlich produziert wird, darüber machen wir uns in den wenigsten Fällen Gedanken.

Von der Idee eines Kosmetikproduktes bis hin zum fertigen Produkt ist es ein langer Weg, der bis zu zwei Jahren dauern kann, da das Master Lin Produkt neben den TCM Richtlinien auch der NATRUE Zertifizierung entsprechen muss.

Was bedeutet NATRUE?

„Das NATRUE Gütesiegel steht für umfassende, zertifizierte Naturkosmetik und garantiert höchste Produktqualität, natürliche Inhaltsstoffe, einen sanften Herstellungsprozess und umweltfreundliche Praktiken. NATRUE ist international gültig, und als Organisation nicht gewinnorientiert. 

Folgende Merkmale machen NATRUE aus: 

* Festgelegter Mindestgehalt an authentischen Naturstoffen (ätherische Öle, Bienenwachs, Extrakte) 

* Festgelegter Maximalgehalt an naturnahen Rohstoffen (Emulgatoren, Tenside, Glycerin)

* Keine synthetischen Duft- oder Farbstoffe/ keine Inhaltsstoffe aus der Erdölchemie

* Keine Silikonöle und -derivate; Keine genetisch modifizierten Inhaltsstoffe (auf Grundlage der EU Regelungen)

* Keine Tierversuche (laut EU-Regelung)

* Herkunftsnachweis jedes einzelnen Rohstoffes erforderlich

* Rezertifizierung nach 2 Jahren notwendig“ (Quelle: Master Lin)

In Bezug auf die TCM Richtlinien enthält das Produkt jeweils Inhaltsstoffe aus den fünf Elementen (Wasser, Feuer, Erde, Metall und Holz). Die Inhaltsstoffe, unter denen sich Feingold, Perle, handverlesene Kräuter und ätherische Öle befinden, sollen dem Körper zu seiner natürlichen Balance verhelfen und der Haut Vitalität verleihen.

Nun aber wieder zurück nach Leopoldsdorf: Angefangen vom Eingang der Rohstoffe bis hin über das Zubereiten des Kochrezepts für die Herstellung von Master Lin Produkten, tat sich für mich eine vollkommen neue Welt auf.

Ich hatte nicht erwartet, wirklich mittendrin in der Produktion zu stehen, mit weißer Schutzkleidung und kessem Hütchen auf dem Kopf an den ätherischen Ölen zu schnuppern oder das Rattern der Verpackungsmaschinen zu hören.

IMG_1164

Feingold als Inhaltsstoff

IMG_1163

IMG_1162

IMG_1160

IMG_1150

IMG_1149

Besonders beeindruckten mich die Halbedelsteine, die in der Herstellungshalle der Produkte aufgestellt sind und die der positiven Energie dienen sollen.

IMG_1155

Anschließend an die Führung durch die Produktion wartete bereits das Frühstück oder besser gesagt der Brunch auf uns. Herrliche Köstlichkeiten von La Cuccina in Wien.

Ich muss gestehen, ich bin weder Vegetarier noch Veganer, doch die veganen Goodies, waren weit weg von dem, wie ich mir veganes Essen vorgestellt hatte. Nie hätte ich gedacht, dass Veganes so gut sein könnte. Ich träume immer noch von dem Crumble und dem Hummus.

Doch die hübsch angerichteten Gläschen mit Hummus, Falafel, Auberginenmus (oder Aufstrich), der Crumble mit Birnen oder das Mousse au Chocolat lassen mich jetzt noch träumen.

IMG_1165

IMG_1166

IMG_1168

IMG_1170

Für mich tat sich durch den Besuch bei Master Lin wirklich eine neue Pflegewelt auf, die mich auf allen Sinnen begeisterte. Ein absolut tolles Frühstück mit dem wunderbaren Leuten.

IMG_1176

IMG_1171

Noch Tage danach gerate ich ins Schwärmen von diesem herrlichen Vormittag. Ein riesiges Dankeschön an das Team von Master Lin.

Auch möchte ich mich an dieser Stelle für das wunderbare Goodiepackage bedanken. (Über dessen Inhalt noch der eine oder andere Beitrag folgen wird).

Advertisements

Ein Gedanke zu “Master Lin oder Eintauchen in eine neue Pflegewelt

  1. Pingback: Goodbye Lieblingsserum: Master Lin Serum und Augenpflege | Lavender Province

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s