Pfefferminz und Lavendel Paradies oder meine Pflege Produkte

Eigentlich wollte ich heute keinen „Aufgebraucht-Post“ schreiben, vielmehr einen Post über Dinge, die mir am Herzen liegen … Doch dann packte mich die Aufräum-Wut und mir fiel die Schachtel mit all den leeren Produkten in die Hände.

Und schön langsam frage ich mich, warum mein Blog nicht Peppermint-Lavender Blog heißt. Man könnte meinen, meine Pflege besteht vorwiegend aus Lavendel- und Pfefferminzkörperpflege.

Hach, wie erinnert mich das an das limitierte Duschgel von Le Petit Marseillais, das ich in einem Frankreich-Urlaub mal im Supermarkt fand. Campingerinnerungen an die Normandie mit Duschen in windigen kleinen strohgedeckten Häuschen werden dabei wach …

Beginnen wir ganz traditionell mit ein wenig Pfefferminze … wie kann es auch anders sein …

Greenland begeisterte mich mit dem Mint-Lavender Scrub Salt. Ein wunderbarer Geruch nach ätherischen Ölen, die Konsistenz vielleicht ein wenig zu fein, doch hinterlässt es einen gepflegten Eindruck. Dieses wird wohl das letzte meiner gekauften Peelings sein, da ich begonnen habe, diese selbst herzustellen.

Aus einem weiteren Frankreich Urlaub stammt das Deo Frisson Verdon von L’Occitane. In Paris während einem Ausflug gekauft und täglich verwendet, hielt das Produkt über ein Jahr. Selbst große Sommerhitze übersteht man damit spielend. Ohne Aluminium, dafür mit ätherischen Ölen begeisterte es mich täglich. Zwar ist es ein Produkt aus der Herren Abteilung, doch das stört mich ganz und gar nicht, da ich den herben Duft liebe. Es lohnt sich daher, von Zeit zu Zeit einen Blick über den Beauty Teller zu wagen.

IMG_0885

Minze kann es für mich gar nicht genug sein und so griff ich direkt nach dem Original Source Mint and Tea Tree Duschgel. Angenehm minzig, hinterließ es ein prickelndes und erfrischendes Gefühl auf der Haut. Genau das richtige für die Hitze während dieses Sommers.

Von der Douglas Home Spa Linie durfte ich voriges Jahr den Duschschaum Spirit of Asia testen. Der Geruch ist genau meines, leicht erfrischend und ein wenig herb mit einem blumigen Unterton. Doch besonders ergiebig sind die Produkte aus der Dose nicht. Die Konsistenz ist zwar wirklich angenehm und sehr pflegend, doch bleibt für mich die Dose irgendwie gewöhnungsbedürftig …

Asiatisch ist auch die Body Lotion Fijian Water Lotus von The Body Shop. Ein Top Produkt für meine Haut, gut riechend, gepflegt und wirklich schnell eingezogen, ist diese Body Lotion, die ich in dem praktischen Travel Format von 60ml kaufte. Schade, dass der nächste Body Shop so weit weg ist.

IMG_0884

Eine meiner ersten großen Parfum Lieben hieß Miss Dior Chérie. Vor gut 10 Jahren bekam ich diesen Flakon von meinen Eltern zu Weihnachten. Selten, viel zu selten verwendete ich ihn, weil ich ihn einfach für besondere Anlässe aufsparen wollte. Schade, denn der letzte Rest kippte und eignete sich definitiv nicht mehr als Parfum. Genauso schade ist es, dass dieser Duft mit seiner eigenen Popcorn und Karamell Note nur mehr in einer abgewandelten Version erhältlich ist.

Für mich bedeutete dieser Duft meine geliebte rote Mango Jeans, Abende mit Freunden, lange Autofahrten und ein Hauch von Luxus. Ein bisschen tut es auch weh, den Flakon wegzugeben, wie als würde ich meine Jugendzeit damit verabschieden.

IMG_0883

Ein anderer Duft, der mich lange begleitete war Saharienne von Yves Saint Laurent. Kennt ihr diesen Moment, an dem ihr an einem Parfum schnuppert und es nicht mehr erwarten könnt, ihn auf eurer Haut zu spüren. So ging es mir mir Saharienne. Kühle Pinien, Salz und klares Wasser inmitten einer Wüste – das verbinde ich mit Saharienne. Genauso wie schwarze und blaue Stoffe, den typischen Farben der Tuareg. Abenteuer vermittelt der Duft ebenso wie Eleganz und wirkt daher erwachsener als das poppige Miss Dior Chérie, das einem Film von Sofia Coppola entspringen könnte.

IMG_0882

Meine Pflegerituale zeigte ich Euch schon vor einiger Zeit und ich sehe, ich sollte Euch bald wieder meinen momentanen Face Favorites vorstellen (außerdem wird es mal wieder Zeit für Lip Stories … aber das nur am Rande).

Endlich aufgebraucht habe ich das Garnier Micellar Cleanser All-in-1. Endlich, warum? Weil es meine Haut zu sehr austrocknete. Es reinigt sicherlich recht gut, doch gerade bei der Augenpartie mag meine Haut nur sehr sanfte Produkte … Schade …

Ganz anders hingegen war die Seebrise in Form eines Gesichtswassers von LUSH. Breath of Fresh Air hüllte mich in einen Duft nach Salzwasser, erfrischte meine Haut und hinterließ ein angenehmes Hautgefühl. Hätte ich nicht gerade ein anderes Gesichtswasser in Verwendung, würde ich es sofort nachkaufen.

IMG_0881

Das heutige Sorgenkind heißt leider Lancôme Miracle Cushion. Das anfangs so gehypte Cushion entpuppte sich nach einigen Monaten als Pendant zum Aral See. Anfangs verwendete ich es regelmäßig und die Foundation in Cushion Form war für mich eine völlige Neuheit. Doch nach kurzer Zeit (in der ich eine herkömmliche Foundation sicherlich erst bis zu Hälfte aufgebraucht hätte), trocknete das Cushion total aus. Schade, denn für den Preis hätte ich mir etwas mehr Ergiebigkeit gewünscht. Das Produkt gibt es sogar als Refill, doch auf Grund der Trockenperiode werde ich wohl eher nicht darauf zurückkommen.

Vor Begeisterung jubelte ich auch nicht über die Soap and Glory The Fab Pore 2-in-1 Facial Mask and Peel. Der Geruch wäre zwar genau meines, allerdings muss man sehr stark rubbeln, um das Produkt wieder aus dem Gesicht zu bekommen und die kleinen Peeling Körner kleben noch ewig auf den Wangen, der Nase und der Stirn. Ich persönlich bin nicht so der Gesichtspeeling Fan, doch hier liegt es eindeutig an der Konsistenz, die mich nicht jubeln lässt.

IMG_0880

Wie sieht es bei Euch aus? Kaufstopp trotz Woman’s Day? Oder seid Ihr auch Parallel-Verwender von diversen Duschgelen und Peelings?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s