Ein kleines Crossfit Update

Dem Vorwurf ein zu „beautylastiger“ Beauty- und Lifestyle Blog zu sein, dem möchte ich nicht unbedingt etwas entgegensetzen, doch habe ich Euch ja versprochen, ein Update zu Crossfit zu geben.

Leider ist mir doch so einiges dazwischen gekommen, denn eine Lungenentzündung raubte mir für fast fünf Wochen jegliche Energie. Selbsterklärend ist es somit, dass ich eine Pause mit Crossfit machen musste.

Völlig unglücklich kugelte ich einige Wochen auf dem Sofa zwischen Shopping Queen und The Big Bang Theory herum. Meine Kondition und Muskeln schwanden dahin. Blöd gelaufen, denn nach fast drei Monaten Crossfit konnte ich bereits einige positive Veränderungen feststellen. Straffere Haut, definierte Schultern, kaum mehr Speckröllchen am Bauch, sogar meine Knie fielen mir positiv auf. Yay …

Und dann diese riesige Enttäuschung … Durch die Medikamente nahm ich zwar zuerst ab, doch als der Appetit wieder zurückkehrte war es dann kurz vor Ostern, also Zeit für Schokolade und Co. Aus lauter Frust, nichts machen zu können, mampfte ich brav die Schoki vorm Fernsehen. Zu Germany’s Next Topmodel lässt sie sich übrigens besonders gut essen. Aber das nur am Rande.

IMG_2412

Meine Figur ist wieder so wie vor Crossfit, leider … also brauche ich wahrscheinlich wieder ein paar Monate, damit ich wieder so richtig zufrieden bin. Voller Euphorie habe ich mir zu Ostern auch noch eine neue Springschnur gekauft, damit ich auch zu Hause Double Unders trainieren kann.

 

Seit letzter Woche bin ich wieder so weit fit und habe wieder mit Crossfit und Laufen begonnen. Die erste Laufrunde war überraschend gut und ich stellte überrascht fest, welche Kondition ich durch Crossfit eigentlich aufgebaut hatte. Ein Work Out of the Day mit 45 Minuten erkämpfte ich mir, genauso wie auch etliche andere schweißtreibende Sessions. Doch jedes Mal ging ich stolz und zufrieden nach Hause.

 

Jetzt habe ich mich wieder in die Anfänger Stunden eingeschrieben, damit ich wieder gut reinkomme und nicht völlig überbelastet in den regulären Stunden hinterher keuche. Wieder zurück auf Anfang, das bedeutet für meine Motivation einen gehörigen Dämpfer. Aber egal. Diese Woche bleibe ich noch bei den Anfängern und dann werde ich mich wieder in die „normalen“ Stunden zurückkämen.

Doch nach der Lungenentzündung trainieren, bedeutete für mich eine riesige Anstrengung, viel mehr als ich geglaubt hätte. Selbst die einfachsten Sachen fielen mir total schwer. Mein Puls war auch zwei Stunden nach dem Training noch so hoch, dass ich Probleme beim Einschlafen hatte.

 

Aber egal, schauen wir weiter, morgen ist jedenfalls Woman Day und da möchte ich mir endlich eine Pulsuhr kaufen. Hat jemand vielleicht eine Empfehlung für mich?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s