Lip Stories Teil 12: Lancôme Juicy Shaker Vanilla Pop

Der letzte Lip Stories Beitrag liegt wieder ein paar Wochen zurück und auch die Fotos von diesem Lancôme Juicy Shaker entstanden schon vor einer ganzen Weile.

Den Juicy Shaker in der Farbe Vanilla Pop suchte ich mir am Flughafen in Wien Schwechat im Duty Free Shop aus. Da muss ich immer ganz genau herumsuchen und lasse mir gern viel Zeit beim Aussuchen. Ich war gerade am Weg nach Lissabon und hatte auch keinen Balsam für die Lippen dabei, da kam diese leicht ölige Konsistenz des Juicy Shakers gerade recht.

Als kleiner Tipp zum Sparen: Holt Euch die Heinemann Duty Free Kundenkarte, da bekommt ihr ganz schön viele Prozente auf die ohnehin günstigen Flughafenpreise. Zum Geburtstag, sofern man sich für den Newsletter registriert hat, bekommt man auch noch einen 10€ Gutschein. Zahlt sich also total aus.

Lissabon war eine tolle Erfahrung. Die Stadt hat mich irgendwie verzaubert und so lernte ich in einer Straßenbahn, in so einer alten, gelben eine Deutsche kennen, mit der ich dann einiges unternahm. So fuhren wir zum Beispiel nach Belem, wo ich aus dem Schauen nicht herauskam, weil es mir so gefiel.

Aber das hat jetzt eigentlich nicht so viel mit dem Lippenstift zu tun, doch verwendete ich ihn in Lissabon ständig, da mir die salzige Seeluft genauso salzige und trockene Lippen beschwerte.

Schüttelt man den kleinen Cocktailshaker klackert es so hübsch und die zwei Flüssigkeiten, die man durch den durchsichtigen Teil sehen kann vermischen sich. Anschließend kann man mit dem weichen, sehr praktischen Applikator die Lippen pflegen. Farbe gibt der Juicy Shaker wenig ab, die Konsistenz bleibt recht sheer. Was aber nicht im geringsten stört.

Als ich die Fotos vom Juicy Shaker auf Instagram gepostet habe, meldete sich auch Lancôme, ob sie die Fotos verwenden dürften, was ich natürlich stolz bejahte. Allerdings wurde bis heute nicht auf meine Antwort geantwortet und ich entdeckte die Bilder auch nirgends. Naja, schade, war das doch mein meist geliktes Bild auf Instagram – mit über 300 Likes, ich weiß, für die meisten scheint das nicht viel. Normalerweise erreichen meine Posts dort um die 50-60 Likes, wenn es ein „gutes“ Bild ist.

Auch etwas, das mich an Instagram nervt: „Gut“ scheint ein Photo dann zu sein, wenn es der typischen Blogger Etikette entspricht. Das heißt weißer Hintergrund, im Idealfall etwas Roségold und ein paar stylische Accessoires. Tja, das ist halt weit weg von der Realität. Doch dann und wann lasse ich mich auch zu solchen Bildern mit „Insta Reality“ hinreißen.

Noch mehr wundert es mich, wie es sein kann, dass Instagram Poster mit 9 Beiträgen wirklich 2 000+ Follower haben. Tja, das erklärt dann auch ein Blick ins Postfach: immer wieder bekomme ich Mails, in denen ich 1000 Follower kaufen kann.

Nein, mit mir nicht. Da habe ich lieber 250 Follower und die kommentieren und liken dafür meine Bilder. Ja, so ist es. Ich habe halt weniger Follower, dafür reale.

 

Tja, jetzt bin ich komplett von der Farbe Vanilla Pop abgedriftet, doch das ist halt die Story dazu. Ach und jetzt sind es nur mehr 245 Follower auf Instagram 😉

 

IMG_2928IMG_2926IMG_2922IMG_2920IMG_2919

 

Was haltet ihr von der ganzen Instagram Reality? Oder verwendet ihr es?

 

Hat Euch der Beitrag gefallen, würde ich mich über ein Like freuen. Auch neue Follower sind stets willkommen, ja auch auf Instagram 😉

Advertisements

6 Gedanken zu “Lip Stories Teil 12: Lancôme Juicy Shaker Vanilla Pop

  1. Hallo,

    ich finde die „Instagram Realität“ überhaupt nicht real und ich wurde durch solche Bilder auch schon das ein oder andere Mal getäuscht. Vor allem das Thema „Farbe“ ist ein riesen Problem. Da sieht man auf Instagram einen Lippenstift in einer wundervollen Farbe, rennt in die Drogerie und da sieht er ganz anders aus. -.-

    Ich mache lieber wahrheitsgetreue Bilder, verzichte auf zu viel Dekokram usw. und gut ist. Dafür habe ich auch nicht so viele Follower, aber diese wenigen, treuen Leute reichen mir vollkommen aus. 😉

    Liebe Grüße,
    Stil-Helferin Jessi

    Gefällt mir

    1. Liebe Jessi!

      Ja, das Farbthema ist wirklich schwierig, vor allem bei Instagram. Durch die verschiedenen Filter wirkt eine Farbe plötzlich ganz anders. Außerdem sieht sie oft von Person zu Person unterschiedlich aus.

      Wahrheitsgetreue Bilder sind mir auch lieber, doch versuche ich dennoch einen bestimmten ästhetischen Anspruch, den ich an mich als Fotografin stelle, zu erreichen.

      Alles Liebe, Heli

      Gefällt mir

  2. Pingback: Lip Stories Teil 13: Urban Decay Vice – Lavender Province

  3. Pingback: Lip Stories Teil 14: L.O.V. Marianna’s Chestnut – Lavender Province

  4. Pingback: Lip Stories Teil 15: L’Oréal Color Riche Matte Greige Perfecto und Moka Chic – Lavender Province

  5. Pingback: Lip Stories Teil 15: L’Oréal Paris Color Riche Matte Mahagony Studs – Lavender Province

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s