Herbstduft

Jetzt im Herbst ändere ich nicht nur meine Schminkgewohnheiten, sondern auch meine Parfumvorlieben werden weicher, sanfter und runder.

Im Winter mag ich Düfte die, die Haut zart umschmeicheln, die mich nicht an die Kälte und die klammen Finger erinnern. Für mich hat Parfum immer eine Art rituellen Akt – ohne Duft mag und kann ich das Haus nicht verlassen, es ist für mich eines der wichtigsten Accessoires. Erst mit dem richtigen Parfum wird ein Look, ein Tag, eine Verabredung für mich vollkommen.

Duft, als Kunst ohne Worte zu kommunizieren, wird von manchem französischen Schriftsteller auf den Punkt gebracht.

Duft, der die Tür an Vergangenes aufstößt, uns einen Blick in die verlorenen Erinnerungen werfen lässt und so Emotionen hervor zu rufen vermag.

 

So sind es auch unterschiedliche Düfte, die mich in den unterschiedlichsten Lebensphasen begleitet haben:

CK One: Der Duft meiner Jugendjahre. Umkompliziert, etwas edgy und sportlich – ohne aufdringlich zu wirken.

Oceanus vom Bodyshop: Ein betörender Geruch voller Sehnsucht nach dem Meer und dem unstillbaren Verlangen nach Reisen.

Marc Jacobs – Rain: Ein Duft, der mich an die nassen Straßen in Paris erinnert und den ich mir zu dieser Zeit einfach nicht leisten konnte, den ich aber immer wieder mit meiner Zeit in Frankreich verbinde.

Aqua di Gioia: Ein Parfum, das ich zu meinem 25. Geburtstag bekam und das ich bei meiner Sponsion trug.

Sisley – Eau de Sisley III: Ein frischer Wind, den eine Sehnsucht nach etwas Neuem antreibt. Frisch, herb, stark und nicht zu zart.

 

Meine Duftvorlieben änderten sich während der letzten Jahre, so wich dem unsicheren Mädchen, das sich gern hinter kühlen und kantigen Düften versteckte, eine junge Frau, die nach mehr Wärme und Behaglichkeit strebt.

Etwas blieb während all der Jahre präsent: Der Duft nach Meer. Mittlerweile weiß ich, dass es entweder Gurke, Minze oder auch Amber in einem Duft ist, damit er für mich attraktiv riecht.

Verweilen wir bei einer herbstlichen Note, einem warmen Duft, dem ein Hauch von Vanille entströmt, gefolgt von Heliotrop und Siam Benzoe. Benzoe ist ein Harz, das aus einer Gummibaum Art gewonnen wird und in der Naturheilkunde gegen Entzündungen verwendet wird.

Nun, die Rede ist von Wonderlust von Michael Kors. Der Duft soll die Geschichte einer Reisenden erzählen, die dem Alltag entflieht und rastlos an den schönsten Orten der Welt umherstreift. Die Sehnsucht in dem Duft ermutigt, den Strand zwischen den Zehen zu spüren und an exotischen Blumen innezuhalten und ihren Duft aufzusaugen.

Der Duft ist sowohl für den Abend, als auch für tagsüber geeignet, da er nicht aufdringlich wirkt und einen Hauch von Eleganz mitschwingen lässt.

img_1237

Wer frische Düfte mag, aber nicht nach einem Blütenmeer duften möchte, dem kann ich von Guerlain Teazzurra empfehlen. Ein Hauch Zitrus, etwas Bergamotte, ein Spritzer Jasmin und etwas Moschus zum Abrunden, das sind die Duftnoten, die Teazzurra zu einem außergewöhnlichen Duft machen.

Teazzurra erzählt die Geschichte einer warmen Sommernacht, mitten im Juli, an einem Meer, Jasmin bringt in der Dämmerung die Luft zum Vibrieren und eine kühle Brise vom Ozean erfüllt die Luft mit einem Hauch Salz und maritimen Essenzen.

Der Duft ist noch lange nach dem Aufsprühen deutlich wahrnehmbar und ich bin schon einige Male gefragt worden, welches Parfum ich tragen würde.

 

img_1239img_1238img_1243

Eine Geschichte von einem Herbstspaziergang in der Abendsonne, erzählt Sheer Gold von M. Asam. Genauso warm wie die letzten Sonnenstrahlen in einem Blätterwald, wirkt der Duft, sehr feminin und weich.

Mit floralen Duftnoten wie Lilie und Rose geben einen Vorgeschmack auf den blumigen Hauptakkord, der nach pinkem Flieder, Mimose und Veilchen duftet. Den Abschluss bildet Heliotrop und Sandelholz, die den Duft abrunden und ihm eine Eleganz verleihen.

Ich mag den Duft, er wirkt leicht, nicht zu schwer und dennoch elegant. Das Parfum ist für all jene geeignet, die nach einem femininen Parfum suchen und gleichzeitig schwere Düfte vermeiden möchten.

img_1241

 

 

Der Duft von M. Asam wurde mir zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

 

 

Hat Euch der Post gefallen, würde ich mich sehr über ein Like freuen. Auch neue Follower sind stets willkommen.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Herbstduft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s