Glossybox Januar 2017 – Hello Beauty

Wieder ein Monat um, was heißt, dass ich die Glossybox nur mehr im Februar noch bekommen werde, nachdem ich unfreiwillig mein Abo verlängerte.

Diese Ausgabe enthält wieder fünf Produkte, von denen drei aus dem Drogerie Segment stammen. Drogerie heißt nicht schlecht, nur würde ich mir für eine Beauty Box eher kleine Produktgrößen aus einer preislich höheren Kategorie erwarten.

Was war nun tatsächlich drinnen?

  • Borotalco Natural Freshness: Ein Deo Spray, der 48 Stunden Effizienz verspricht. Das Deo ist ohne Aluminium Salze, was mir schon mal sehr gut gefällt. Ihr wisst schon, das ist das Deo aus der Werbung, bei der das italienische Pärchen in der Toskana über Hügel rollt und die Arme in die Höhe steckt … Ich freu mich über das Produkt, denn mein altes Deo wird langsam leer.

 

  • MeMeMe Beat The Blues in Oyster Gold: Hier handelt es sich NICHT um einen Nagellack, sondern um einen flüssigen Highlighter. Das Produkt war schon mal vor einiger Zeit in einer Glossybox. Der Highlighter erinnert mich ein wenig an die tollen Drops von Catrice, die mal in einer LE waren.

 

  • Olaz Total Effects BB Cream für hellere Hauttypen: Eine interessante Sache, die ich sicherlich ausprobieren werde. Die BB Cream hat einen LIchtschutzfaktor, was mir sehr gefällt und auch das Versprechen von sieben Produktvorteilen finde ich spannend. Ein Hauch Max Factor Make Up soll in der getönten Tagescreme enthalten sein. Na schauen wir gleich morgen mal.

 

  • L’Oréal Paris Elvital Tonerde Pflegeshampoo: Es riecht fruchtig nach Apfel und bei Tonerde muss ich immer an den weißen Matsch denken, den die Pferde bei geschwollenen Sehnen bekamen und der etwas nach Essig roch. Ist hier nicht der Fall und meine Mama ist sehr begeistert von dem Produkt. Ich denke, dass es mir auch gefallen wird und werde es sicherlich probieren.

 

  • Mudmasky Facial Detox Purifiying Recovery Mask: ein interessantes Produkt ohne Tierversuche. Die Marke ist mir gänzlich unbekannt, allerdings kostet eine Packung mit 60ml 69€. Ein stolzer Preis für eine Gesichtsmaske. In der Glossybox war eine Luxusgröße von 20ml enthalten. Mal sehen, was die Maske mit meiner Haut anstellt. Meine Recherche ergab, dass Mudmasky eine kleine Independent Marke aus den Niederlanden ist und sich auf gesunde Haut spezialisierte. Also schauen wir mal, was das Produkt so leistet.

 

Fazit: Die Box gefällt mir wirklich gut. Zwar sind drei Drogerie Produkte enthalten, über die ich mich sehr freue, weil ich sie brauchen kann und schon gespannt bin, sie zu testen. Auch die Maske von Mudmasky wirkt interessant und Independent Brands gehören unterstützt, sofern die Qualität gut ist.

 

Was hattet Ihr in der Glossybox?

 

 

img_5437img_5438

Advertisements

3 Gedanken zu “Glossybox Januar 2017 – Hello Beauty

  1. Cool, ein Glossybox Beitrag :). Ich hatte mir jetzt erst eine Beautybox von Juvenilis bestellt. Wenn du magst kannst du ja mal schauen, weil ich glaube, sie könnte dir auch gefallen, da die Box Proben hochwertiger Marken enthält (www.zwinkerlinge.de).
    Zuvor hatte ich mir auch einige Beiträge zur Glossybox angesehen, habe mich dann aber gegen die Box entschieden, weil einfach zu viele Produkte dabei sein, die ich nicht brauche. Vor allem oft Schminkprodukte. Daher nehme ich die Glossybox Beiträge als Inspiration. Und wenn ein Produkt dabei ist, welches ich auch gerne mal testen will, gehe ich in den Drogeriemarkt und kaufe mir das.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s