Eau Moheli – Sehnsucht nach der Südsee

Wer mich kennt, weiß, dass die Südsee, Tahiti, Frankreich und Literatur Themen sind, die mein Herz höher schlagen lassen.

Doch meine Liebesgeschichte mit Diptyque reicht weiter zurück, zu einer Zeit, in der es Lavender Province noch nicht gab und meine Kosmetiksammlung sich auf vier Lippenstifte beschränkte (vielleicht waren es aber auch schon fünf Lippenstifte).

Jedenfalls verbrachte ich den Urlaub bei meiner Cousine in London und erkundete Libertys‘, das wunderschöne Kaufhaus mit Luxusmarken in London. Dort fand ich in einem kleinen Raum überall Düfte und Duftkerzen mit wunderschönen, poetischen Namen, die direkt der französischen Literaturgeschichte entsprungen schienen. Namen, die meine Fantasie ankurbeln und mich an Orte versetzen, deren Beschaffenheit mit Emotionen und Gerüchen verknüpft ist.

Umso mehr freute ich mich, dass Notino Österreich mich etwas aussuchen ließ und so entschied ich mich für einen Duft von Diptyque, nämlich Eau Moheli, in der Eau de Toilette Version in Form eines Roll On. Der Flakon enthält 20ml und lässt sich mit dem Kugel-Applikator leicht auftragen.

Eau Moheli, der Name ließ mich sofort an das Dschungelbuch denken, entführt mich in das feucht-schwüle Klima der Tropen, in den Orchideen sprießen, die Luft vor Wärme vibriert und üppige Blumen den Weg in den Dschungel säumen.

Die Insel Moheli gehört zur Inselgruppe der Komoren und war französische Kolonie. Ein wichtiger Rohstoff auf dieser tropischen Insel ist der Ylang-Ylang Baum, aber auch Kaffee oder Kokospalmen. Den Duft von Ylang-Ylang Blüten findet sich auch in Eau Moheli wieder und versetzt uns in ein tropisches Paradies, dessen humide Erde dampft und ein üppiges Reich an exotischen Pflanzen zulässt.

Eau Moheli entführt uns auf eine Reise in den Dschungel, fern der Zivilisation, dort wo sich die Natur jeden Zentimeter Land zurück erkämpft. Bei diesem Spaziergang tragen wir keine Tropenkleidung, keine festen Schuhe, die vernünftig wären. Die Vernunft setzen wir für diesen Moment außer Kraft und wir laufen barfuß, mit einem Sarong über federnden Dschungelboden, passen auf, dass wir uns nicht im Wurzelwerk verhedern, streifen Farne, Orchideen und Ylang-Ylang Blüten. Wir saugen die Lebendigkeit des Dschungels in uns auf und laufen, bis wir dem Dickicht entkommen und uns auf einem von der Sonne gewärmten Baumstamm niederlassen und seinen harzigen Geruch vernehmen und den Blick über das blaue Meer gleiten lassen, das sich vor uns ausbreitet.

Der Duft aus dem Hause Diptyque wurde von Olivier Pescheux kreiert und besticht im ersten Moment mit einer Nuance Ingwer und Pfeffer, bis die Blüten des Ylang-Ylang Baumes die würzigen Noten überlagern und einer sanften Süße weichen. Schließlich rundet ein Hauch Vetiver und Benzoeharz die Duft Kreation ab.

Meine Meinung zum Duft: Eau Moheli bestellte ich quasi im Blindflug, ohne je den Duft gerochen zu haben. Aufgrund der Beschreibung bei Notino erahnte ich, wie das Eau de Toilette beschaffen sein würde und so wusste ich, dass es in mein Beuteschema fallen würde. Lustig, denn mein Beuteschema entwickelte sich erst langsam. Ursprünglich griff ich NUR zu aquatischen Düften, später dann entdeckte ich Düfte mit Patchouli und Ylang-Ylang und nun mag sich sogar Nuancen mit Vanille. Immer mehr greife ich zu Nischendüften, deren Poesie mich verzaubert.

Sehr wahrscheinlich liegt der Ursprung auch in der intensiven Beschäftigung mit dem Thema (meine Dissertation dreht sich unter anderem um Duftwelten und Duft in der Literatur) und so sprechen mich Düfte, die eine Geschichte deutlich erzählen sehr an. Deswegen komme ich kaum vorbei an Diptyque.

Für all jene, die sich nach tropischen Inseln und der Südsee sehnen.

img_1469img_1484img_1470img_1475img_1476img_1477img_1483img_1482img_1480img_1486

Bestellt habe ich Eau Moheli Eau de Toilette bei Notino um 38€. Und ich kann nur sagen, dass das Kundenservice von Notino top ist. Chapeau.

 

Herzlichen Dank für die Zusammenarbeit. Das Produkt wurde mir von Notino Österreich zur Verfügung gestellt.

 

Kennt Ihr Diptyque? Welche Duftnuancen erzählen für Euch Geschichten?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s