Farbenmosaik – Neuheiten von L’Oréal Paris

Vor zwei Wochen ungefähr kam eine Nachricht von meiner Nachbarin, dass sie ein Paket von L’Oréal für mich entgegengenommen hätte. Auf Instagram hatte ich schon gesehen, das andere Bloggerinnen auch ein Päckchen erhalten hatten, aber was ich dann entdeckte, überstieg wirklich meine Erwartungen.

Insgesamt acht Lippenprodukte und zwölf Produkte für die Augen waren enthalten. Wow. Ein großes Dankeschön an L’Oréal, die mich mit den neuesten Produkten für das Frühjahr versorgen.

Besonders bei Lippenprodukten bin ich immer extrem gespannt und so konnte ich es gar nicht abwarten, die Farben zu tragen und im Alltag zu testen.

Beginnen wir bei den Lip Paints/ Matte – diese haben eine sehr cremige Textur, die sich mit dem Applikatorbürstchen leicht auf den Lippen verteilen lässt. Alle Farben haben einen leichten Geruch nach Süßigkeiten, der aber schnell wieder verfliegt und sensible Nasen nicht irritiert. Die Farben trocknen nicht komplett an, decken mit einem Auftrag und die Textur erinnert eher an Lipcreams oder Lip Velvets, als an bekannte flüssige Lippenstifte, die mitunter sehr unangenehm trocken werden können. Mit diesen matten Lip Paint habe ich immer noch ein angenehmes Gefühl auf den Lippen. Durch den zugespitzten Applikator lässt sich die Lippenform gut nachzeichnen und man braucht keinen Konturenstift.

Zur Haltbarkeit: trinken überstehen die Produkte recht gut, nach dem Essen sollte man sie nachziehen. Sehr positiv finde ich, dass sie sich nicht im Gesicht verschmieren und man ständig seinen Mund kontrollieren muss, ob man ja nicht wie ein Clown aussieht. Alles schon passiert 😉

Folgende Farben testete ich:

Hier die Lip paints in Matte: 

201/ Hollywood beige: Ein herrlicher Nudeton, der perfekt für den Alltag geeignet ist. Leichter Auftrag und mein Favorit.

204/ Red actually: Ein sehr helles Rot, das bereits ein wenig in einen Korallenton gleitet. Dieser Ton eignet sich gut für den Sommer und verleiht dem Gesicht Frische.

205/ Apocalypse red: Ein Rot wie reife Kirschen. Perfekt für einen netten Abend und ein dementsprechendes Make Up.

207/ Wuthering purple: Ein Farbton für die Mutigen. Ein Violett, das sehr auffällig ist und auch ein wenig heikel im Auftrag. Ich werde mir den Lippenstift auf jeden Fall für einen spannenden Abend aufheben. Für den Alltag ist mir diese Farbe zu gewagt, aber ich finde es toll, dass es nun auch in der Drogerie gewagte Farbtöne gibt. Angeblich soll dies aber die meist verkaufte Farbe in Deutschland sein. So zumindest auf Instagram bei „Dieedelfabrik“ gelesen.

img_1452img_1453img_1464

Die Lip Paints gibt es auch noch in einem zweiten Finish, nämlich als Lacquer. Sozusagen als Lack. Es handelt sich dabei um ein glossy Finish, das nicht klebt, jedoch nicht kussfest ist. Ich würde es mal als intensiven und hochpigmentierten Lipgloss beschreiben. Mag wohl nicht jeder, doch nachdem ich absolut KEIN Lipgloss Fan bin und bereits einige Male zu den Lacquers gegriffen habe, kann ich nur sagen: Top!!!

101/ Gone with the nude: Yay, ein wunderbarer Nudeton, den ich gern täglich trage. Nicht zu auffällig und dennoch wirkt er wie das „Kleine Schwarze“ für die Lippen. Klassisch, schön und elegant.

102/ Darling Pink: Ein Pink, das gar nicht wie Pink wirkt, sondern etwas von einem Rosenholzton auf die Lippen zaubert. Bereits mehrmals getragen und für absolut toll befunden. Es verleiht meinem Gesicht ein wenig Frische, ohne zu klassisch zu wirken.

103/ Fuchsia Wars: Eine Farbe für den Sommer, pink, wie es nicht sommerlicher sein könnte. Ich denke, diese Nuance steht besonders Frauen mit dunklerem Teint.

105/ Red Ficton: Ein Dinner in einem schicken Lokal kommt mir bei dieser Farbe angemessen vor. Kombiniert mit einem eleganten Kleid oder auch einer lässigen Jeans, wirkt diese Farbe wohl nie langweilig.

img_1454img_1468img_1455

Eine weitere Neuentdeckung waren die Eye Paints für mich. Flüssige Lidschatten, die sich mit einem Applikator auftragen lassen. Der Auftrag funktioniert ganz einfach: tupft ein wenig Farbe, die sehr hoch pigmentiert ist, auf die Augenlider und blendet die Farbe mit einem Pinsel (evtl. Synthetik) aus. Habt ihr zu viel von einem dunklen Ton erwischt, kann man vom Innenwinkel mit einer hellen Farbe das ganz wiederholen und verblenden. Funktioniert wirklich toll. Die Haltbarkeit ist sehr lange und hervorheben möchte ich noch, dass die Farben absolut nicht verrutschen.

img_1457img_1466

101/ Eternal White: Dieser Farbton ist ein schimmerndes Weiß, das mit dem kühlen Untergrund an die Perlmuttablagerungen in Muscheln erinnert. Für meinen Teint leider etwas zu kühl, jedoch ist das Geschmackssache.

201/ Vicious Gold: Das ist genau mein Beuteschema, ein wunderschöner Gelbgoldton, der sich wunderbar verblenden lässt. Eventuell mit Breathtaking Brown.

303/ Breathtaking Brown: Dieses Braun ist wirklich atemberaubend und ich werde es ganz sicher fix in meiner Lidschattensammlung etablieren. Eine wunderbare, leicht schimmernde Braunnuance.

202/ Keep On Khaki: Auch diese Farbe zählt zu meinen Favoriten. Stelle ich mir perfekt für ein Make Up an einem Sommerabend vor. Auch diese Farbe lässt sich ganz leicht verblenden und wirkt genial mit Vicious Gold.

102/ Irrestible Rose: Als Swatch wirkt diese Farbe mehr schimmernd, als sie letztendlich am Auge aufgetragen aussieht, dennoch eine tolle Farbe, die sich wunderbar mit Breathtaking Brown kombinieren lässt.

204/ Over The Blue: Ein schöner dunkler, satter Blauton, den ich nicht geswatched habe, da ich ihn demnächst verlosen möchte.

 

Schauen wir uns nun die Eyeliner an: Ich bekam sechs verschiedene Farben der Infaillible Gel Crayon 24H Waterproof Liner zugeschickt, die mich allesamt wirklich beeindrucken. Gleich als erstes fiel mir der Nudeton auf, denn nach so etwas habe ich schon die längste Zeit gesucht und MAC war mir da einfach zu teuer. Die Farben sind extrem buttrig und lassen sich auch gut anspitzen. Normalerweise bevorzuge ich herausdrehbare Liner, einfach weil sie praktischer sind, doch diese hier lassen sich ganz leicht wieder schärfen. Der Auftrag funktioniert dank der Gel Textur wunderbar.

img_1458

013/ Uptown Beige: Ein genialer Nudeton, der die Augen vergrößert und wunderbar für die Wasserlinie geeignet ist. Daumen hoch!

005/ Super Cooper: Diese Farbe fällt genau in mein Beuteschema und sie lässt blaue oder grüne Augen richtig hervorspringen. Ein wunderbarer Bronzeton, der perfekt für den Every Day Look ist.

011/ Violet Va-Va-Voom: Eine Farbe für einen auffälligeren Lidstrich. Vielleicht um ein wenig Frühling ins Gesicht zu zaubern. Die Farbe lässt sich als violett mit einem leichten bläulichen Schimmer beschreiben.

010/ I’ve got the blue: Ein Kobaltblau, das elektrisierender nicht sein könnte. Geswatched habe ich diese Farbe nicht, da sie demnächst verlost wird. Also stay tuned.

003/ Brown Crush: Persönlich mag ich ja softe Brauntöne viel lieber, als ein starkes, hartes Schwarz und so fällt auch dieser Braunton in diese Kategorie.

001/ Back to Black: Ein schönes Schwarz, das ich auch nicht geswatched habe, da sich meine Cousine darauf freut 😉 Ich werde sie aber nach ihrer Meinung fragen…

img_1459img_1462

Ein langer Beitrag wurde das nun, denn ich wollte der Freude gerecht werden, die ich mit den Produkten habe. Herzlichen Dank an L’Oréal Paris, die mich unterstützen und mir die Produkte zur Verfügung stellten.

Hat Euch der Beitrag gefallen, hinterlasst mir doch bitte ein Like. Neue Follower sind natürlich auch stets willkommen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Farbenmosaik – Neuheiten von L’Oréal Paris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s