Tipps für ein sommerliches Strahlen: mehr Glow

Wie Du glowy Skin bekommst?

Gefühlte Lichtjahre ist es her, dass wir uns mit Puder jeden Hauch von Glanz retouschierten und ausschließlich mattierende Produkte verwendeten. Völlig nebensächlich, dass man dann zig Schichten Make-up auf dem Gesicht sehen konnte.

Werbung/ PR Samples mit * gekennzeichnet.

 

Zum Glück ist dieser Trend endlich vorbei und ich muss gestehen, ich finde einen strahlenden, leuchtenden Look viel natürlicher und schmeichelhafter, als ein mattgepudertes Gesicht.

 

Bei mir darf aus diesem Grund folgendes nicht fehlen: Eine gute Basis für das Make-up, sprich eine wunderbare Hautpflege, eine passende CC Cream oder Foundation, etwas Bronzer und eventuell Primer.

 

Wobei ich eher auf Primer verzichten könnte, als auf meine Hautpflege. Wie ich Euch bereits erzählt habe, liebe ich das Satin Glow Öl * von Katalinea, das ich mehrmals pro Woche am Abend auftrage. Ist meine Haut recht trocken oder fehlt etwas Glow mische ich auch mal eine winzige Menge in die Foundation. Mich beeindruckt dieses Multifunktionsprodukt sehr, weil in der Produktion auf Nachhaltigkeit geachtet wird, es in Österreich in einer kleinen Manufaktur hergestellt wird und zudem plastikfrei ist. Zudem verträgt meine Neurodermitis Haut es ohne Probleme. In jeder Hinsicht muss ich hier die Herstellerin sehr, sehr loben 😀

Satin Glow Katalinea / Guerlain Terracotta Ultra Shine
Satin Glow Katalinea / Guerlain Terracotta Ultra Shine
Katalinea Satin Glow Öl
Katalinea Satin Glow Öl

 

Als Basis kommt dann entweder ein Primer mit einer Foundation oder nur die It Cosmetics CC Cream in Neutral Medium dran, bevor es dann zu meiner Lieblingskategorie geht, nämlich zu den Bronzern. Die It Cosmetics CC Cream mag ich wirklich gern, habe sie bereits häufig verwendet und mag die Farbe Neutral Medium so gern, weil sie so frisch wirkt.

It Cosmetics CC in Neutral Medium / Guerlain Terracotta Sahara Jewel
It Cosmetics CC in Neutral Medium / Guerlain Terracotta Sahara Jewel
Max Factor Miracle Prep Primer Illuminating & Hydrating
Max Factor Miracle Prep Primer Illuminating & Hydrating

 

Greife ich zu einer herkömmlichen Foundation, nehme ich darunter meistens Primer, so wie zum Beispiel den Max Factor Miracle Prep Primer *in der Illuminating & Hydrating Variante. Der Primer bietet der Haut viel Feuchtigkeit, hinterlässt einen leichten Glow und verfeinert das Hautbild. Allerdings lässt er auch die It Cosmetics CC Cream rutschen, diese Kombination funktioniert für mich daher nicht. Mit anderen Foundations ist das kein Problem und zaubert ein schönes Finish.

 

 

Der Guerlain Terracotta Sahara Jewel Bronzer stammt aus Frankreich. Meine Mama hat ihn mir im Frühjahr von Sephora mitgebracht und ich bin sehr begeistert von der Farbe und dem Glow, den er zaubert. Es ist kein Geheimnis, dass ich von Guerlain Bronzern seit Jahren begeistert bin und schon einige davon auch aufgebraucht habe. Auch dieser hier wird fleissig verwendet und ich mag die Kombination aus Blush und Bronzer, weil es so natürlich wirkt. Ungewöhnlich ist der Schraubverschluss, der aber recht praktisch ist. Den Bronzer nehme ich auch ganz gerne anstelle eines Lidschattens, wenn ich einen schnellen Look bevorzuge, der noch dazu genügend Definition der Augen bietet. Nicht zu vergessen ist hier der einmalige Guerlain Duft, den ich so sehr liebe.

 

Den Guerlain Terracotta Ultra Shine mag ich ebenfalls (wie Ihr in dem verlinkten Beitrag entnehmen könnt), verwende ihn aber meistens um dem Bronzer noch einen Hauch Schimmer zu verleihen.

 

Nicht nur die Puder Bronzer kommen oft genug zur Verwendung, auch die cremigen Bronzer ergatterten sich ein Plätzchen in meiner Sammlung. In Barcelona musste der Charlotte Tilbury Beach Stick in der Farbe Ibiza mit. Anfangs war die Verkäuferin dort etwas skeptisch, was ich mit einer solch dunklen Farbe wollte, allerdings ist die Farbe perfekt für einen sanften Glow und ein sommerliches Strahlen. Die Farbe trage ich unterhalb der Wangenknochen und bogenförmig beim Haaransatz auf und verblende sie dann mit einem Beautyschwämmchen. Den Multifunktionsstick verwende ich nicht nur als Bronzer, sondern auch als Lidschatten oder Lippenstift. Perfekt für ein leichtes Reisegepäck, das ich immer noch nicht beherrsche.

 

Guardian Bronzer, Glowy Skin und Charlotte Tilbury Beach Stick in Ibiza
Guardian Bronzer, Glowy Skin und Charlotte Tilbury Beach Stick in Ibiza

 

Hier sind auch noch ein paar Tipps für den perfekt Glow:

 

  • Wähle ein natürliches Finish bei der Foundation oder der CC Cream
  • Die Farbauswahl darf ruhig frisch wirken, aber verblende alles gut.
  • Trage zuerst Creme Bronzer auf und geh dann nochmals mit einem Puder Bronzer darüber. 
  • Verwende eventuell einen feuchtigkeitsspendenden Primer oder ein Öl als Zusatz.
  • Der Bronzer darf ruhig ins Warme gehen, um dem Look etwas Glow zu verleihen.
  • Eventuell macht auch ein Highlighter in einem Goldton Sinn.
  • Der Bronzer kann auch statt dem Lidschatten verwendet werden und sorgt so für einen sommerlich-leichten Look

 

Genießt die warme Jahreszeit, das Baden am See und Café trinken in der Sonne. 😀 Aber vergesst den Sonnenschutz nicht!

 

Welches sind Eure Lieblingsprodukte, wenn es um Glow und Sommer geht? Ich plane auch demnächst einiges zum Thema Bronzer … 😉

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Tipps für ein sommerliches Strahlen: mehr Glow

  1. Pingback: The Glow Edition – Lavender Province

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.