Essen in Paris: Mein Geheimtipp

Reisen

Dass Frankreich mehr isst als Croissant und Baguette dürfte ja schon bis zu uns vorgedrungen sein. In Paris bietet sich natürlich eine riesige Auswahl an Küchen, Geschmäckern und Spezialitäten.

 

Bei diesem Paris Aufenthalt servierte man uns das Frühstück im Zimmer, da es keinen eigenen Frühstücksraum gab und für französische Verhältnisse, bei denen dem Frühstück kaum Beachtung geschenkt wird, war das große Baguette, das Croissant, Café und Saft, die 11€ absolut wert. Unser Hotel „Le Vieux Marais“ ist ein kleines Stadthotel, das den Charme längst vergangener Stadthäuser des Marais einfängt. Die Wendeltreppe bildet den Kern des Hotels, das über kleine, aber recht gemütliche Zimer verfügt. Die Angestellten des „Le Vieux Marais“ waren so freundlich, ganz im Gegensatz zum Personal des Louvres, die durch ihre aggressive Unfreundlichkeit unangenehm auffielen.

 

Le petit déjeuner "Le Vieux Marais"

Frühstück im „Le Vieux Marais“

 

 

Besonders gern mag ich das israelische Restaurant „Chez Hanna“ im Marais, wo ich seit Jahren regelmäßig den Falafel Spezialteller esse. Salat aus Karotten, Kraut und Gurke wird mit Falafel, Sesam Paste und Auberginen serviert. Köstlich, kann ich nur sagen.

Chez Hanna: Le Falafel Special/ Poulet au Curry

Chez Hanna: Le Falafel Special/ Poulet au Curry

Immer wieder stolperten wir auch über Burger und Fastfood, wobei in vielen kleinen Restaurants, die auch 24 Stunden geöffnet sind, Burger oder Salate serviert werden. Die Burger werden von kleinen Schälchen mit handgeschnitzten Pommes garniert. Hier sind einige Beispiele unserer Burger:

 

Besonders toll fand ich das amerikanisch gehaltene Diner (HD Diner) im Stil der 50er Jahre. Milkshakes mit garnierten Kirschen, Burger und Mac & Cheese ergänzten die Speisekarte. Mac & Cheese begeisterten mich nicht restlos, wobei aber der Brownie mit Vanilleeis köstlich war. Die Einrichtung erinnert mit den verchromten Sesseln und der untrüglichen 50er Jahre Farbkombination in Blassrosa und Türkis an Grease.

 

 

Dieses Jahr lernte ich auch endlich, was ein Café Gourmand ist: Ein kleiner Espresso mit kleinen Dessertvariationen. Nach einem Spaziergang in Montmartre stolperten wir in das Café „Le Nazir“ in der Nähe von Moulin Rouge. Der Café war gut, aber die Desserts noch besser.

Café Gourmand: Le Nazir

Café Gourmand: Le Nazir

 

Für etwas Süßes zwischendurch eignet sich Amorino, dem Eisgeschäft mit dem besten Salz-Karamell Eis in Frankreich. Natürlich sind auch die anderen Eissorten nicht zu verachten. Oder auch die vielen Patisserien und Bäckereien mit den unzähligen Croissant und Blätterteigtaschen.

Wunderbar war auch das DS Café Franklin D-Roosevelt in der Nähe der Champs Elysées mit Detox Wasser, Schokoladekuchen und anderen Köstlichkeiten. Dort durften wir auch den Charme von einigen älteren Herren kennenlernen, die uns ganz stolz ihre Handys mit Pick-Up Sprüchen präsentierten. Das Café wirkt modern, aber dennoch überhaupt nicht touristisch, was mich in Montmartre ein wenig abschreckte. Etwas irritiert war ich dennoch über den Preis von Cheesecake und Co, die mit 9€ sehr teuer waren.

 

DS Café Franklin D-Roosevelt

DS Café Franklin D-Roosevelt

 

Preisliches Niveau: Meistens zahlten wir um die 20€ pro Person, wenn wir eine Hauptspeise und ein Getränk konsumierten. Wobei die Getränke um Vieles teurer sind als bei uns. Café um 5€ ist keine Seltenheit (vor allem an den Touristen Hot Spots). In kleinen Cafés abseits kostet er meist um die 3-4€.

Habt Ihr ein Lieblingscafé oder ein tolles Restaurant in Paris? Welche Geheimtipps habt Ihr?

 

Für mich ist es „Chez Hanna“ weil von der Zitronen-Minz Limonade bis hin zum Fladenbrot einfach alles köstlich ist.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..