Ein Neubeginn im Herbst: Review und Look in warmen Farben

Beauty

Nachdem dies der zweite Versuch ist, den Text auf die Reihe zu bekommen und nicht übermäßig melancholisch zu klingen, möchte ich meine Freude an Farbe und Makeup wieder mit Euch teilen.

Werbung/ PR Samples enthalten

Ich bin bei weitem keine Fotografin, keine Makeup Artistin, geschweige denn weiß ich, was ich mit meinen Haaren anfangen soll. Letztere verdanke ich Goran und dem Salon Fenixia in Wien.

An dem Abend als ich nach meinem Frisörbesuch nach Hause kam, fühlte ich mich so gut, dass ich ein paar Fotos machen wollte, einfach damit der Moment festgehalten würde. Fasziniert von meinen neuen rotblonden Haaren und dem goldenen Sonnenlicht griff ich auch bei der Auswahl des Makeups zu warmen Nuancen.

Nach dem Besuch bei Fenixia

Nach dem Besuch bei Fenixia

Für den Teint kamen folgende Produkte zum Einsatz:

* Wander Beauty Glow Ahead Illuminating Face Oil

* MAC Pro Longwear Foundation in NW20

* Becca Hydra-Mist Set & Refresh Powder

* Marc Jacobs Tan Tastic! Bronzer

* MAC Hyper Real Glow Palette (gold)

* Pixi Skintreats Rose Glow Mist (PR Sample)

In meiner letzten Boxycharm waren das Wander Beauty Glow Ahead Oil und auch das Becca Hydra-Mist Puder enthalten, beides Produkte, die ich erst noch kennenlernen muss. Besonders mag ich das Glow Ahead Oil von Wander Beauty, weil es der Haut so einen frischen Touch verleiht. Das Becca Puder bewerte ich jetzt mal so flapsig mit „so lala“, da es meine Haut austrocknet. Es funktioniert für mich mit einem sehr lose gebundenen Pinsel und auch nur zum Auffrischen des Teints (an heißen Tagen, kurz bevor das Makeup auseinander fällt, also als Touch Up).

Die MAC Pro Longwear Foundation mag ich recht gern, da sie auf Fotos echt schön wirkt, in Natura aber für mich fast zu deckend ist (für den Alltag nehme ich daher einen angefeuchteten Beauty Sponge). Die Farbauswahl von NW20 passt für meine recht helle Haut ganz gut und auch das Finish wirkt schön ebenmäßig. Die Pro Longwear hält wirklich besonders lange und verrutscht auch nicht mit einem „öligen Primer“ als Unterlage. Sie kriecht nicht in die Fältchen und verstärkt diese auch nicht.

Dem Marc Jacobs Tan Tastic! Bronzer bin ich ungefähr ein gutes Jahr nachgelaufen, bis er endlich in Frankreich beim Sephora in Nizza lagernd war. Lange habe ich das gute Stück angeschmachtet, aber es noch nicht verwendet. Rückblickend kann ich sagen, dass es genügend andere gute Bronzer gibt, die sicherlich auch so gut funktionieren, wie dieser hier von Marc Jacobs. Allerdings hat der Bronzer längst Kultstatus erreicht und rangiert wohl mit Chanel Tan de Chanel auf einer Stufe. Tan de Chanel ergatterte ich übrigens auch in Nizza.

Ebenfalls aus Frankreich ist die MAC Hyper Real Glow Palette, die ich vor eineinhalb Monaten in Paris im Sale für ungefähr 20€ kaufte. Ich war so überrascht, dass die Gold Palette fantastisch ist, dass ich auch die Palette in Rosé Gold gekauft habe. Ähm ja… Lassen wir dieses Thema. Auf jeden Fall blenden die Farben sich wunderschön in die Haut und verschmelzen beinahe mit der Foundation. Die Textur mag ich total gern, weil sie so weich und beinahe elastisch und buttrig ist. So gar nicht komme ich nämlich mit Highlightern zurecht, die steif und starr im Auftrag sind. Durch die drei Farben mische ich einmal quer durch und bin auch über die dunklere Farbe Rosy Cheer glücklich, weil ich finde, dass dunkle Highlighter Farben sich gut zwischen Bronzer und Highlighter machen.

Um den Teint abzuschließen, also um ihn quasi zu versiegeln nehme ich gern einen Gesichts Spray. Aktuell greife ich gern zum Pixi Skinteats Rose Glow Mist, der wunderbar duftet und die verschiedenen Texturen des Makeups verschmelzen lässt. Der Duft ist herrlich und der feine Sprühnebel sorgt für eine angenehme Erfrischung. Den Spray verwende ich auch, wenn ich müde und abgeschlagen nach Hause komme, mich noch nicht abschminken mag, aber dennoch ein bisschen Erfrischung brauche. Auch toll funktioniert er, wenn ich ein schnelles Touch Up mit Puder mache und anschließend etwas brauche, das mein Makeup nicht zu starr werden und wieder wie Haut wirken lässt.

MAC Pro Longwear Foundation, Becca Hydra Powder, Wander Beauty Glow Ahead Oil

MAC Pro Longwear Foundation, Becca Hydra Powder, Wander Beauty Glow Ahead Oil

Pixi Skintreats Rose Glow Mist, Marc Jacobs Tan Tastic Bronzer, MAC Hyper Real Glow

Pixi Skintreats Rose Glow Mist, Marc Jacobs Tan Tastic Bronzer, MAC Hyper Real Glow

Augen und Lippen Produkte:

* Butter London Natural Goddess Palette

* Tarte Big Ego Mascara

* NYX Professional Makeup Precision Brow Pencil in Taupe

* Aden Cosmetics Liquid Lipstick in 06 (PR Sample)

* Aden Cosmetics Lip Liner in 38 (PR Sample)

Die Butter London Natura Goddess Palette könnte ich wohl als Sommer Palette 2019 bezeichnen, denn zu keiner anderen Palette habe ich so oft gegriffen, wie zu dieser hier, die mit ihren natürlichen, schimmernden Tönen besticht. Besonders macht sie die Farbe Star, ein leichtes Lindgrün mit einem feinen, perlenartigen Schimmer. Interessant wirken auch die zwei matten Töne in einem dunklen Schokoladebraun und einem tiefen Petrol.

Als Mascara verwende ich aktuell die Tarte Big Ego Mascara, die in der aktuellen Boxycharm enthalten war und die von der Textur und auch vom Bürstchen sehr an die Too Faced Better Than Sex oder die L’Oréal Paradise Mascara erinnert. Die Wimpern erhalten Volumen ohne zu verkleben.

Tarte Big Ego Mascara/ Aden Liquid Lipstick in 06/ Natural Goddess Palette von Butter London

Tarte Big Ego Mascara/ Aden Liquid Lipstick in 06/ Natural Goddess Palette von Butter London

 

Als PR Sample erhielt ich das Lippen Duo von Aden Cosmetics. Der Liquid Lipstick in der Farbe 06, einem satten Mauve Ton mit dem passenden Liner in der Farbe 38, erinnern von der Konsistenz sehr an die bekannten Kylie Lip Duos. Der Geruch duftet nach Cheesecake, während das Design schlicht und handlich wirkt. Die Farbe lässt sich gut auftragen, der Liner gleitet über die Lippen und auch der Applikator des Liquid Lipsticks erlaubt ein präzises Ausfüllen der Lippen. Wie so viele andere Lippenprodukte übersteht das Duo leider einen Burger nicht, aber da kann man ja schnell mal nachbessern. Am Foto wirkt der Liquid Lipstick eher ziegelrot, wobei er in einem natürlichen Licht eher mauvefarben wirkt.

 

Aden Cosmetics Liquid Lipstick in 06

Aden Cosmetics Liquid Lipstick in 06

Lustigerweise werden Blogbeiträge mit einem Look und den verwendeten Makeup Produkten immer am längsten und ich habe nun einige neue Ideen und freue mich schon, dass ich meine Softboxen ausprobieren kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.