Hautpflege Update im November: 3D Maske und Peeling Creme

Dieses Monat probiere ich so einiges an Hautpflege, denn ich habe fleißig angefangene Produkte aufgebraucht. Die Hautpflege News werden daher auf zwei Beiträge aufgeteilt.

Werbung * PR Sample* enthalten

Beginnen wir mit der Love Rose Maske, einer neuartigen Maske, die der Haut zu mehr Strahlen verhelfen soll, um dann weiter mit einer meiner liebsten Hautcremen fortzusetzen. Die beiden Produkte aus unterschiedlichen Segmenten haben allerdings auch eine Gemeinsamkeit: beide verursachen bei mir leichtes Kribbeln, gepaart mit enormer Wirksamkeit.

Die Love Rose Maske ist eine Maske in tatsächlicher Rosenform, die feine Peelingkörnchen, Cranberry und Camu Camu Beeren. Weiters ist Arganöl, Sheabutter, Mandelöl, Kaolin, Jojobaöl enthalten.

Mir gefällt das Konzept von Nachhaltigkeit, das auf der Vermeidung von Plastikmüll basiert. Die Produkte von Love Rose Cosmetics sind außerdem frei von Parabenen, Silikonen, Tierversuchen, Paraffinen und Mikroplastik. Dieses Konzept schätze ich sehr und auch, dass man den Hinweis gibt, die Kartonverpackung als Pinselaufbewahrung weiter zu verwenden, zeigt, wie liebevoll das Team von Love Rose Cosmetics an den Produkten arbeitet.

Die 3D Rose in Maskenform von Love Rose Cosmetics
Die 3D Rose in Maskenform von Love Rose Cosmetics
Love Rose Glow Your Skin 
Love Rose Glow Your Skin

Tatsächlich ist das Konzept der dreidimensionalen Maske in Rosenform einzigartig, während die Verpackung bis ins kleinste Detail hübsch und liebevoll gestaltet ist.

Die Anwendung der Beauty Rose funktioniert recht simpel: Man befeuchtet die Unterseite der Rose mit warmen Wasser, kreist mit der Rose im Gesicht und trägt so die Maske auf. Die Maske soll ungefährt für drei Minuten oben bleiben, bevor sie mit warmen Wasser abgewaschen wird.

Für mich funktioniert eine andere Art der Anwendung allerdings besser: Ich feuchte die herzförmige Unterseite der Maske an und mische Wasser und Maske direkt in meiner Hand zu einer cremigen Paste. Anschließend trage ich die Rosenmaske auf.

Der Grund für diese Abänderung der Anwendung liegt bei meiner sensiblen Gesichtshaut. Die Peelingkörnchen sind offenbar für meine Haut zu stark, da sie sehr sensibel darauf reagiert hat. Laut Herstellern ist ein leichtes Kribbeln normal, da es zeigt, dass die Wirkstoffe arbeiten. Das sensible Hautgefühl, das sich zu einem augewachsenen Kribbeln entwickelte, trat nicht auf, als ich die Maske mit der Hand auftrug. Daher vermute ich, dass die Peelingkörner für meine Haut zu viel waren. Das Ergebnis nächsten Tag in der Früh war weiche Haut, die sich sanft gereinigt anfühlte.

Den Geruch würde ich als cremig, nach Rose duftend bezeichnen und ist wirklich angenehm.

Fazit: Ein gelungenes Produkt, wenn man Peeling und Maske in einem sucht. Man bewegt sich hier im Segment der Luxuskosmetik und kann gutem Gewissens konsumieren und sich pflegen.

Filorga Sleep & Peel Creme/ Love Rose Maske
Filorga Sleep & Peel Creme/ Love Rose Maske
Love Rose Maske/ Filorga Sleep & Peel Creme
Love Rose Maske/ Filorga Sleep & Peel Creme

Ein ganz anderes Konzept verfolgt die Marke Filorga, deren Sleep and Peel Cream ich nun schon eine ganze Weile verwende. Die Creme trage ich allerdings auch nicht täglich auf, weil mir der peelende Effekt sonst zu viel ist. Am besten funktioniert es für mich in regelmäßigen Abständen, also zwei oder drei Mal in der Woche.

Der Grund liegt an den unterschiedlichen AHA und BHA Säuren, also Hydroxysäuren sind für den peelenden und hauterneuernden Effekt verantwortlich. Die Poren sollen ebenfalls verkleinert werden und Braunalgen sorgen für eine beschwichtigte Haut.

Auch hier zeigt sich bei mir deutlich ein Effekt, denn meine Haut reagiert auf die Creme und anschließend habe ich am Morgen eine pralle, weiche Haut. Auch hier schreibt der Hersteller, dass ein leichtes Kribbeln der Hautcreme völlig normal ist und die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe zeigt.

Gerne nehme ich mal leichtes Kribbeln in Kauf, wenn das Produkt für mich funktioniert. Nachdem ich doch recht sensible Haut habe, muss ich manchmal auch alternative Wege suchen, damit eine Creme oder eine Maske für mich funktioniert. Dann freue ich mich aber umso mehr über ein schönes, ebenmäßiges Hautbild. Erst gestern habe ich Portrait Fotos ohne Foundation gemacht, weil ich so zufrieden mit meiner Haut bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.