Highlights im Frühling: Scott Barnes, TooFaced, Becca, Annayake

Beauty, Foundation

Die unterschiedlichen Aktionen der letzten Wochen verleiteten durchaus zu einigen Bestellungen und auch ein paar PR Samples erreichten mich in den letzten Wochen.

 

Besonders spannend finde ich im Moment Teint Produkte, egal ob Puder, Foundation, BB Cream, Highlighter oder Bronzer. Lidschattenpaletten reizen mich im Moment weniger, ausgenommen jene von Natasha Denona, die ich noch in einem eigenen Beitrag gesondert behandeln möchte. Nun sind ein paar Tage vergangen und ich habe die Produkte mittlerweile ganz gut kennengelernt. Schade nur, dass sie niemand außer mir zu sehen bekommt.

 

Bei Lookfantastic bestellte ich einige Produkte im Rahmen einer Prozentaktion. Ganz besonders ansprechend fand ich den NARS Tinted Glow Booster, von dem ich eigentlich eine leicht deckende BB Cream Variation erwartete. Den Glow Booster gibt es nur ein vier oder fünf Farben, weil er sich dem eigenen Teint sehr rasch angleicht, was auch ein Kennzeichen der geringen Deckkraft ist. Die Konsistenz des Glow Boosters erinnert an ein leichtes Gel und ich kann mir gut vorstellen, dass es im Sommer recht angenehm zu tragen ist. Am besten funktioniert diese gelartige Konsistenz als Ergänzung zur Foundation. Ziemlich egal mit welcher Foundation, aber die Mischung lässt sich super auftragen und die Haut wirkt auch an trockenen Stellen ebenmäßiger.

 

Von Natasha Denona durfte eine der I Need A Nude Lippenfarben mit, nämlich die kühle Nuance Sami, die sich als Mischung zwischen Mauve und hellbraun beschreiben lässt. Anfangs dachte ich, dass mich die Lippenstifte vom Design her an die Maybelline Verpackungen erinnern, doch eine Gegenüberstellung zeigt ein völlig unterschiedliches Design. Die Farbe ist gut pigmentiert und sehr cremig im Auftrag. Gern mag ich es als Ergänzung zu einem kühlen Augenmakeup, dann kommt die Farbe Sami richtig gut zu Geltung und ich brauche für einen schönen Auftrag keinen Lipliner.

 

Too Faced brachte vor ein paar Wochen vier neue Highlighter Paletten heraus, die ein mattes, schimmerndes und ein glitzerndes Puder beinhalten. Die Paletten heißen Born This Way Turn Up The Light. Das Design besticht durch eine ovale Grundrissform und eine Dreiteilung der Pfännchen. Die Puder wirken sehr pudrig im Auftrag, wobei ich den matten Farbton gern unter den Augen verwende. Es wäre ja nicht so, als hätte ich keinerlei Highlighter, viel eher ist es das Verpackungsdesign, das so unglaublich ansprechend ist. Nun verwende ich das Puder doch schon seit einigen Wochen regelmäßig und mag es total gern. Am liebsten ist mir der matte Highlighter, der sich wie ein kaschierender Schleier über die Haut legt.

 

Eher enttäuscht bin ich von dem matten Bronzer von MILK Makeup. Ich hatte einen guten, leicht aufzutragenden Bronzer erwartet und bereits beim Auspacken war ich etwas enttäuscht, weil ein Teil der Bronzing Sticks am Verpackungsdeckel kleben blieb. Doch das war nur mein erster Eindruck. Jetzt nach ein paar Wochen habe ich den Bronzer kennen und lieben gelernt. Der Auftrag funktioniert am besten mit einem dicht gebundenen Pinsel, der Farbe aufnimmt und diese dann wunderbar verblendet abgibt. Das Verblenden geht sehr, sehr leicht, allerdings darf man mit dem Bronzer nicht zu großzügig sein, denn die Textur ist sehr ergiebig. Lediglich die Verschlusssituation ist für mich nicht ganz so zufriedenstellend, denn der Bronzer verliert schnell sein „sauberes“ Aussehen.

Lookfantastic führt nun auch Scott Barnes, der für seinen „SNATURAL“ Look bekannt ist. Seine Marke beinhaltet nicht nur Paletten (zu einem ziemlich heftigen Preis), sondern auch Pinsel. Und ja, es musste ein Pinsel bei der Bestellung mit, nämlich der Ultimate Brush #68. Es handelt sich hierbei um einen Multifunktionspinsel mit Synthetikborsten, der für Puder, Foundation und Concealer geeignet ist. Ich mag den Stippling Brush am liebsten für einen zarten Puderauftrag, wenn ich in das lose Puder dippe.

Nachdem ich mit Concealer nicht so ein leichtes Spiel habe, bin ich immer auf der Suche nach dem perfekten Produkt. Trage ich den Conealer in einem Dreieck auf, wie man es auf Youtube oder Instagram sieht, kriecht der Concealer bei mir meist in die Falten. Daher habe ich nun an der richtigen Concealer Technik gefeilt und siehe da: Robert Welsh hat die für mich perfekte Technik. Demnächst werde ich Euch das nochmals genauer zeigen … Jedenfalls komme ich daher mit dem sehr leichten, aber sehr hellen Light Shifter Concealer von Becca in Cosmic 2 wunderbar zurecht. Allerdings stört mich der Schwammapplikator ein bisschen.

NARS Tinted Glow Booster, Natasha Denona I Need A Nude Sami, Annayake

NARS Tinted Glow Booster, Natasha Denona I Need A Nude Sami, Annayake

Too Faced Highlighter Palette Born This Way Turn Up The Light

Too Faced Highlighter Palette Born This Way Turn Up The Light

Scott Barnes #68

Scott Barnes #68

 

 

Als PR Sample habe ich ganz überraschend die zwei Lippenstifte von Annayake erhalten, die es übrigens bei Douglas gibt. Die Chubby Lipsticks sind sehr pflegend und ich habe die Farben 10 und 20 erhalten. Die Nuancen sind perfekt für das frühlingshafte Wetter und ich mag den schnellen, unkomplizierten Auftrag und die leichte Textur. Die Lippies pflegen gut und sie verleihen einen schönen Hauch von Farbe, der einige Stunden anhält und dann gleichmäßig verblasst. Die Farbe 10 lässt sich als frisches Koralle beschreiben, während die Farbe 20 an Rosenholz erinnert und eher in den Nudebereich gehört.

 

Annayake 10 (oben) & 20 (unten)

Annayake 10 (oben) & 20 (unten)

2 Gedanken zu “Highlights im Frühling: Scott Barnes, TooFaced, Becca, Annayake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.