Fenty Money Snap Shadow Palette und Pinch Me

Beauty, Foundation, Lidschatten

Bei Sephora Deutschland gibt es seit kurzem dieses tolle Bonusprogramm, das wohl mein Untergang bei den Fenty Produkten sein wird. Denn man kann sich hier aussuchen, auf welche Marke man -10% Rabatt haben möchte. Ich wäre sehr versucht gewesen Charlotte oder Natasha zu nehmen, wenn Rhianna nicht so tolle Paletten heraus gebracht hätte. 

Wie dem auch sei, Grün hat mich schon immer angesprochen, egal ob es meine grünen Martens oder mein grüner Pullover war. Heute sind es eben die Lidschatten Paletten, die in grün gleich viel schöner sind. 

Auf jeden Fall durfte die Fenty Snap Shadow Palette bei mir einziehen und die Farbnuancen Money erfreuen nun meine Schminksammlung. Das Konzept der Snap Shadows baut darauf auf, dass man mehrere Paletten kauft und diese dann mit dem magnetischen Rückenteil aneinander befestigt. Ich brauche diesen Effekt nicht unbedingt, doch mag ich die Fenty Lidschatten Formulierung und durch diese ungewöhnliche Color Story bin ich auf die grüne Money Palette aufmerksam geworden. 

Die Farben tragen allesamt Namen, die mit Geld in Verbindung gebracht werden. Das wäre für mich beinahe ein Grund gewesen die Palette nicht zu kaufen, doch die beiden mittleren Farben, nämlich Need Receipts und Direct Deposit hatten mir zu sehr gefallen, als dass ich auf die Palette verzichtet hätte. Die Farbe Flash Money erinnert sehr an den Trophy Wife Highlighter, sowohl vom Finish als auch von der glittrigen Textur. Die Menge an Lidschatten ist recht durchschnittlich. Ein Gramm pro Farbe wird auf der Verpackung angeführt, während die Verpackung ein bisschen günstig wird. Das Plastikdöschen wirkt ein wenig wie das Fabriksmuster und auch die aufgesprüht wirkende 10 wirkt diesem Eindruck nicht entgegen. 

Dennoch lässt sich mit den weichen buttrigen Farben ein toller Look zaubern, auch wenn die Vielfältigkeit hier nicht gegeben ist. Doch grüne Looks mit einem Hauch von Braun oder Gold wirken für den Herbst fantastisch. Die Farben sind auf den Punkt getroffen und ich kann mir im Moment keine bessere Kapsel- oder Mini Palette vorstellen.

Für den geschminkten Look habe ich jede Farbe bis auf das satte Tannengrün, Phat Pockets, mit metallic Effekt verwendet. Am unteren Wimpernkranz und in der Lidfalte habe ich Rubbabandz aufgetragen, am Innenwinkel Flash Money und am beweglichen Lid die drei Salbeitöne Need Receipts, Thyme is Money und Direct Deposit. Als perfekte Ergänzung würde sich hier der Fenty Pro Kiss*r Lipbalm in Pinch Me eignen, doch hatte ich an dem Tag vollkommen auf die blassrosa Lippenfarbe vergessen und stattdessen JK Magic von Charlotte Tilbury und den MAC Liner in Spice aufgetragen. Mein Foundation ist die Dior Backstage Foundation, die auf Fotos generell toll aussieht. 

Bei der Fenty Bestellung kam auch noch die Full Frontal Mascara mit, die ich bereits in schwarz und grün sehr, sehr gern nutze. Selten hat mich eine Wimperntusche gleich so begeistert. Nach dem Foundation Debakel, denn ich kam mit der Fenty Foundation so gar nicht zurecht, war ich ein wenig von der Marke enttäuscht, wohin ich sie jetzt sogar als eine meiner liebsten Marken bezeichnen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.