Natasha Denona Minis: Zendo Eyeshadow Palette

Lidschatten, Reisen

Die neue Natasha Denona Zendo Palette ist das neueste Stück der Mini Paletten und soll auch gleich Teil der Weihnachtskollektion sein.

Die anderen Natasha Denona Mini Paletten, wie die Mini Star oder die Mini Gold begeistern mich und daher wollte ich auch die Zendo Palette zu meiner Sammlung zählen.Allerdings folgte die Ernüchterung bereits nach den ersten Swatches. Während die matten Nuancen wie gewohnt zuverlässig formuliert sind, überraschen die Schimmerfarben zum Teil durch ein hartes Pfännchen und eine schlechte Farbabgabe.

Besonders der rostrote Schimmerton Dazu hält nicht, was er verspricht und kann weder mit dem Schimmertönen in der GlamPalette noch in der Bronze Palette mithalten. Leider ist die Farbabgabe auch kaum der eines Toppers würdig. Es wäre viel Potential bei der Farbzusammensetzung gewesen, denn genau diese Nuancen zwischen Kupferrot, Puderrosa und Lindgrün machen die kleine Palette besonders und hebt sie von der breiten Masse der warmen oder grellbunten Nuancen ab, die im Moment den Beautymarkt überschwemmen.

Dennoch gefällt mir die grün, silbrige Nuance und ich habe bereits einige gut zusammenpassende Augnmakeups mit diesen Farben geschminkt, jedoch greife ich bei den Kupfertönen eher zur Palette aus der BRONZE Kollektion. Aber sehen wir uns mal die Farben einzeln an:

Stark: ein dunkler, auberginefarbener Schimmerton oder sagen wir Metallicton mit einer schwarzen Base. Die kleinen, feinen Schimmerelemente wirken metallisch am Auge und auch bei einem Swatch ist die Farbe ok, aber nicht buttrig weich und leicht gepresst.

Bare: ein puderrosa Ton mit einem Hauch von Pfirsich. Die matte Farbe lässt sich leicht verblenden und entspricht wieder der gewohnten Natasha Qualität.

Stripped: Ein je nach Lichteinfall Taupe oder Lindgrün schimmernder Ton. Die Farbe ist fester gepresst, macht sich aber am Auge und bei Swatches großartig.

Dazz: Ein schöner Kupferton, der eigentlich genau in mein Beuteschema fällt, wäre hier nicht sein kleiner Mangel an Strahlkraft und Performanz.

Uncovered: Ein matter, kräftiger Altrosa Ton, der wie auch Stripped in der gewohnten Natasha Denona Qualität überzeugt und sich total leicht verblenden lässt, aber gleichzeitig auch etwas mehr Dichte und Stärke aufweist, wenn man ihn schichtet.

Fazit: Ist sie eine meiner liebsten Mini Paletten von Natasha? Nein, denn ich finde, die Farbtöne finden sich sowohl in der Glam als auch in der Bronze Palette und somit hätte ich beide Farbwelten gut bedeckt, aber das kupferfarbene Design macht die kleine Fünferpalette dann wieder besonders, auch wenn der Sticker auf der Rückseite schief draufgeklebt ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.