Nachgeschminkt November 2017: Double Crease Cut

Den Halloween Look im Oktober ließ ich bewusst aus, nachdem ich nicht der größte Verkleidungsfan bin und auch nicht unbedingt Theater Schminke kaufen wollte. Über den Double Crease Cut Look freue ich mich besonders, weil es eine absolute Herausforderung für mich ist.

Ohne Motivation bei der „Nachgeschminkt“ Challenge von „Der blasse Schimmer“ mitzumachen, hätte ich mich sehr wahrscheinlich nicht an dieses komplizierte Augenmakeup heran getraut.

Der erste Versuch den Look zu schminken ließ mich ein wenig verzweifeln, zu sehr plagt mich mein Perfektionismus, einer Vorlage 150% entsprechen zu wollen. Wie sehr allerdings Druck und Frust dabei entsteht, das möchte ich hier gar nicht erwähnen.

Deswegen machte ich ein paar unzufriedene Fotos, schminkte mich rasch wieder ab und ließ die Schminkpinsel einige Tage ruhen. Doch nicht nur mit dem Ergebnis war ich unzufrieden, auch der verwendete NYX HD Concealer brannte fürchterlich auf meinem Lid und ich reagierte darauf allergisch. Wobei mir der Concealer unter den Augen überhaupt keine Probleme bereitet.

 

Cut Crease ist eine Technik, die das Auge mit einem geschickt platzierten Lidstrich in zwei Hälften teilt und mit Hilfe einer optischen Täuschung mehr Tiefe verleiht. Als Hilfsmittel sind ein deckender Concealer und eine ruhige Hand unerlässlich. Wobei ich bei letzterem eher verzweifle.

Gut, mit der ruhigen Hand wird es wohl eher nichts werden, doch der zweite Versuch bereitete mir wesentlich mehr Freude als der erste. Und auch zu erkennen, dass man selber ruhig auch ein wenig kreativer sein darf und nicht zur Copy Cat werden soll, lässt die Hand lockerer und das Gesicht entspannter werden.

 

1E87358A-688C-469F-BEC6-07E2936E9A283075FF1C-8F8E-4C1F-954C-1393591CB334F067028C-8594-4CFE-8FD6-174BDCEFB0D4

 

Meine Fotos blieben bewusst unbearbeitet und so könnt ihr mich in voller Pracht bewundern. Kleiner Scherz am Rande, aber entgegen der Meinung meiner Mama, dass der Cut Crease wie eine Falte im Lid aussehe, bin ich ganz zufrieden mit dem zweiten Ergebnis.

Statt der Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette griff ich wieder zur Urban Decay Naked Heat, meiner liebsten Farbkombination im Moment. Darunter tupfte ich ein wenig von einem MAC Paint Pot in Camel Coat auf die nackten Lider.

Für den Effekt des Cut Crease verwendete ich einen Concealer von Urban Decay, den Naked Skin Concealer und einen ziemlich alten Eyeliner mit Filzkappe, der mal in einer Glossybox war und der wunderbar deckend ist. Das Artistry Schimmer Puder für die Augen tupfte ich in den Augeninnenwinkel um einen subtilen Glitzer Effekt zu erhaschen.

Meine neue Foundation von Estée Lauder, der Double Wear Water Fresh, kam auch zum Einsatz und demnächst wird auch noch ein Beitrag dazu folgen.

 

 

Habt Ihr Erfahrung mit dem Cut Crease oder habt Ihr vielleicht einen Tipp, wie es besser gelingen könnte?

Ich finde, diese Technik macht es bei Schlupflidern noch schwieriger zu gelingen und so wird sie sehr wahrscheinlich nicht in mein Repertoire aufgenommen werden. Aber Spaß macht das Schminken auf jeden Fall.

Hat Euch der Beitrag gefallen, würde ich ich über ein Kommentar freuen. Auch Tipps für bessere Beauty Fotos wären sehr willkommen.

 

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Nachgeschminkt November 2017: Double Crease Cut

  1. shelynx

    oh das tut mir leid mit der allergischen Reaktion des Concealers… sowas ist böse… ich überlege gerade auch 2x, ob ich mich 2x am Tag schminke oder nicht, weil meine Haut gerade empfindlich ist… Ich freue mich sehr, dass Du mitgemacht hast! 🙂 Ganz liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe! Danke für Deine lieben Worte. Ja, bei den Lidern muss ich immer ein wenig aufpassen, sonst bin ich trotz Neurodermitis nicht so heikel. Dann wünsch ich Dir, dass Du die für Dich passenden Produkte findest, damit Deine sensible Haut sich entspannen kann. Alles Liebe, H.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s