Bitter Mandarin: Jo Malone und Italien

Beauty, Parfüm

Jo und ich, wir haben ein sehr eigenartiges Verhältnis zueinander: phasenweise gibt es Düfte, die erzählen mir sofort ihre Geschichte, plaudern willig über ihre Geheimnisse. Und dann gibt es da noch jene, die sich mir nicht erschließen wollen – wie ein Buch mit sieben Siegeln. 

Bitter Mandarin von Jo Malone gehört auf jeden Fall in die erste Kategorie und gestehen es wir uns hier einfach ein: Das Presse Team von Jo Malone hat hier großartige Arbeit geleistet, denn so schnell und ohne den Duft je gerochen zu haben, habe ich noch nie auf den Kaufen Knopf gedrückt. 

Jo Malone möchte uns mit der neuen Kollektion nach Italien reisen lassen und tatsächlich erinnert Bitter Mandarin an frisch geerntete Zitrusfrüchte, die sofort Erfrischung versprechen, wenn man aus den reifen Früchten Saft gewinnt. Der Duft gefällt durch die natürliche Säure, die den Auftakt des Duftes für sich beansprucht. Die Zitrusfrische ist sehr präsent und hält sich sehr lange, bevor sie einer blumigen, runderen Komponente weicht. Die abschließende Basisnote lässt sich mit Amber und Iris identifizieren, während der kräftige Hauptakkord durch Petitgrain, Mandarine, Zitrone, Bergamotte und Limette besticht. 

Der Duft versetzt uns in ein kleines italienisches Dorf, mit seinen Steinmauern an der Amalfi Küste. Zitrushaine spenden etwas Schatten, während der warmen Mittagssonne, die die alten Steinmauern wärmt und dem Frühjahrswind seine Schärfe nimmt. Bitter Mandarine verzaubert durch Bilder von frischen Zitronen, azurblauem Meerwasser und sonnigen Küstenabschnitten. 

Michel Almairac steckt hinter diesem außergewöhnlichen Unisex Duft von Jo Malone und begeht damit Spuren abseits der lieblichen Rosenwässer (auch wenn diese ebenso ihren Reiz zu versprühen mögen). Interessanterweise ist er auch für einige andere Düfte verantwortlich, die ich sehr mag: Burberry Body, Chloé (etliche Düfte), Benz For Her, Jaguar oder Bottega Veneta. 

Wir dürfen hier auch nicht vergessen, dass es sich um ein Cologne handelt: Ein Duft mit geringerem Anteil an Parfumöl, jedoch mindert das nicht die Strahlkraft des Duftes.

Für wen ist dieser Duft geeignet: 

Sommerlich frische Düfte weisen entweder den Weg Richtung Palmenstrände und Kokos oder sie wandeln mit uns in mediterranen Gefielden, so wie CK One beziehungsweise CK One Summer. Auch Freunde von Aqua Di Parma werden ihre Freude an dem Duft finden. 

Jo Malone Bitter Mandarin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.