Ein bißchen Pflege an einem Sonntag

Pflege ja, aber nicht kompliziert?

Sicherlich beschäftige ich mich mit den Pflegeprodukten, die ich verwende, doch muss es rasch gehen und effektiv sein. So dauern mir Peelings meist zu lang und die Körnchen kleben dann noch Stunden später im Gesicht, wenn man nicht gefühlte 100 l Wasser zum Abwaschen verwendet hat.

 

Darum bleibt meine Gesichtspflege meist rasch und unkompliziert. Vor etlichen Jahren, ich schätze mal 2005 oder so habe ich Clinique für mich entdeckt. Lange verwendete ich nur Clinique Produkte, die meiner Haut dann aber doch etwas zu scharf waren. Seither teste ich mich durch einige Cremes, Lotionen und Tonics. Einige verwende ich ununterbrochen und kaufe sie immer wieder nach, während andere Produkte regelmäßig ausgetauscht werden und Neues getestet wird.

 

Wie sieht meine Gesichtsroutine aus?

  • Reinigungsschaum
  • Mizellenwasser oder Tonic
  • Serum
  • Augencreme
  • Moisturizer

Kommt anschließend noch Make Up oder ähnliches aufs Gesicht …

 

  • Primer nach dem Moisturizer
  • Concealer
  • Foundation
  • Puder
  • Bronzer/ Highlighter
  • Blush

 

Doch versuche ich meine Haut an zwei bis drei Tagen in der Woche absolut Make Up frei zu halte. Wobei ich mich doch so gern schminke, dass ich am liebsten alles gleichzeitig probieren würde.

 

Jeweils in der Früh und am Abend reinige ich mein Gesicht mit einem sanften Reingungsschaum. Im Moment verwende ich den von Kosho, einer Naturkosmetikmarke, die sich auf die Verwendung von Matcha (Grünteeart) spezialisiert hat. Zu Weihnachten gewann ich dort einen großen Gutschein und so suchte ich mir gleich mal den Reinigungsschaum und eine Nachtcreme aus.

Den Reinigungsschaum mag ich so gern, dass ich ihn gleich drei Mal bestellt habe. Die Nachtcreme habe ich noch nicht geöffnet, da ich gerade eine andere in Verwendung habe und diese zuerst aufbrauchen möchte. (Ihr wollt ja schließlich wieder einen Aufgebraucht Post, oder?)

 

IMG_2917

 

Der Reinigungsschaum ist wirklich schaumartig und fühlt sich extrem weich und zart auf der Haut an. Der Geruch ist sehr mild und clean. Gerade für meine Mischhaut ist diese Reinigung wunderbar, sie scheint meine Haut gut auszugleichen. Auch wenn ich zu Beginn der Pflegeumstellung eine Veränderung in meinem Hautgefühl gemerkt habe, lässt sich jetzt nur sagen, dass ich die Reinigung echt gern verwende und meine drei Flaschen davon sicherlich aufbrauchen werde.

 

Nach der Reinigung kommt entweder das Mizellenwasser von Bioderma zur Verwendung oder das Tonic von Pai. Auch das Tonic von Pai entstammt einem Gewinn. Besonders gern mag ich hier den Duft nach Rosmarin. Er wirkt so frisch und sauber, wobei hier wohl wieder ätherische Öle verwendet sind, die wohl manche von Euch nicht vertragen. Wie bereits geschrieben, mag ich eben diese Öle sehr gern, da der Geruch ein wichtiger Nebeneffekt der Pflege und des Wohlbefindens ist.

 

IMG_2911

 

Anschließend benutze ich immer ein Serum. Meist habe ich zwei oder drei Seren offen und verwende je nach Bedarf der Haut eines. Mal fühlt sich meine Haut etwas glänzend an, mal wieder etwas rau. Bemerkt habe ich, dass sie jedenfalls sehr sensibel auf Temperaturschwankungen reagiert. Ist es sehr heiß, brauche ich eine anderes Serum, als im Winter.

 

Nachdem aber bald der Sommer vor der Türe steht, greife ich gern zu sommerlichen Produkten, die auch sommerlich duften. M.Asam durfte ich in Wien bei den Beautypress Days kennenlernen und einiges ausprobieren. Besonders gern mag ich das Zwei Phasen Serum *, das so wunderbar nach Orange duftet und für mich ein herrliches Sommerprodukt ist. Gerade in der warmen Jahreszeit mag meine Haut leichte Pflege, aber ohne Serum fühlt sich meine Pflegeroutine nicht richtig an. So greife ich in letzter Zeit immer wieder zu M.Asam und diesem Serum. Wie gern ich es mag, kann man am Füllstand sehen, die Flasche hat ein Volumen von 110ml und es fehlt bereits fast ein Drittel.

 

IMG_2916IMG_2914

Zwei bis drei Pumpstöße brauche ich pro Anwendung, wobei ich immer auch etwas am Decolltée verteile. Schon alleine, weil ich den Duft so mag. Das Serum muss vor der Verwendung geschüttelt werden, damit sich beide Komponenten gut vermischen.

Für zwischendurch mag ich ganz gern das Beauty Elixir * von M.Asam. Nach der Arbeit schminke ich mich meist sofort ab, doch ist es dann noch zu früh für die Abendpflege und so verwende ich gern den Spray von M.Asam, der auch so wunderbar nach Orange duftet. Nicht nur für das Gesicht, sondern für den ganzen Körper ist dieser Spray geeignet und erfrischt so herrlich.

 

Der einzige Nachteil: für die Handtasche sind mir die Produkte etwas zu schwer und zu groß, doch sie sind auf Grund des eleganten Designs, es erinnert etwas an Ibiza, eine hübsche und funktionelle Deko fürs Badezimmer.

Meist am Abend greife ich dann auch noch zur Augencreme. Schon seit einiger Zeit verwende ich die Augencreme von Master Lin * und ich kann mir im Moment wohl keine bessere vorstellen. Hier habe ich bereits darüber berichtet 😉

IMG_2910

 

Last but not least kommt noch die Creme. Je nach Tageszeit entweder eine mit LSF (Lichtschutzfaktor) oder eine reichhaltigere Nachtcreme.

Bereits den zweiten Tiegel Regenerative Anti-Aging Moisturizer verwende ich von Algenist, einer Marke, die sich auf die Verwendung von Algen spezialisiert hat. Zudem riecht auch diese Creme einfach so gut, ein wenig nach Menthol, etwas nach Minze. Im Winter wäre sie mir zu wenig reichhaltig, aber für die warme Jahreszeit liebt sie meine Haut. Meine Mama war so lieb und brachte mir die Creme aus Italien von Sephora mit. Zum Glück war sie dort um die Hälfte reduziert und so freute ich mich umso mehr darüber.

IMG_2912

 

Während der Nacht mag ich ganz gern etwas reichhaltige Cremen, so auch die Nachtpflege Make a Difference von Origins, die ich auch gewonnen habe… Ich trau mich ja gar nicht mehr zu sagen, dass der Gewinn von Origins so toll war …;) Danke an dieser Stelle.

 

Wie handhabt ihr es mit der Gesichtspflege? Ich weiß, einige schwören auf Paula’s Choice, doch ich habe irgendwie nicht so ganz die Geduld mich durch Begriffe wie Säuren, PH Werte und BH+ und wie sie alle heißen, durch zu kämpfen. Aber vielleicht packt mich doch eines Tages die Geduld.

 

Wenn Euch der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein Like freuen 😉 Außerdem kann man nie genug Follower haben (hint, hint 😉

 

Die Produkte von Maser Lin und von M.Asam wurden mir zur Verfügung gestellt. Ich möchte mich hier ganz herzlich dafür bedanken! 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein bißchen Pflege an einem Sonntag

  1. Pingback: Nachgeschminkt im August – Lavender Province

  2. Pingback: Advent, Advent Teil 3: Kosho Giveaway – Lavender Province

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s